Data Security and Data Protection

In Forschungsprojekten, in denen mit Individuen gearbeitet wird, sind Forschungsdatenmanagement und Datenschutz eng verbunden. Forschung in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit beschäftigt sich daher mit den technischen, rechtlichen und ethischen Herausforderungen, Forschungsdaten zu schützen. Herausforderungen ergeben sich durch eine wachsende Menge von teilweise auch sensiblen Daten auf der Ebene von Individuen, neue Datenquellen (etwa aus sozialen Medien), neue Möglichkeiten zur Verlinkung von Datenbeständen und die Frage, wie solche Daten sicher und trotzdem nutzungsfreundlich in zunehmend vernetzten Forschungsumgebungen angeboten werden können. Bestehende Arbeiten behandeln Themen wie die Anwendung der Datenschutzgesetzgebung auf die empirische Sozialforschung (z.B. Watteler & Kinder-Kurlanda 2015), Sicherheitspraktiken in Organisationen (z.B. Poller et al. 2017), und Datenethik (z.B. Kinder-Kurlanda & Zimmer 2017, Kinder-Kurlanda & Ehrwein 2015). Der Forschungsbereich steht in engem Zusammenhang zu ähnlich gelagerten Arbeiten rund um amtliche Mikrodaten im German Microdata Lab (GML) von GESIS.