GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

HSR 48.4 mit Special Issue “Doing Global Sociology” erschienen


Kategorien: GESIS-News

Special Issue– Doing Global Sociology: Qualitative Methods and Biographical Becoming after the Postcolonial Critique. (Johannes Becker & Marian Burchardt)

Diese HSR-Sonderausgabe nimmt eine global vergleichende Perspektive auf Prozesse des biografischen Werdens ein, um Wege zu einer "globalen Soziologie" nach der postkolonialen Kritik aufzuzeigen.

Sind alle Methoden in allen kulturellen und geografischen Kontexten gleichermaßen gültig und vertretbar? Was bedeutet es für die Soziologie im globalen Maßstab, der Existenz unterschiedlicher methodischer Ansätze und der daraus resultierenden unterschiedlichen Formen der Begriffsbildung Rechnung zu tragen?

In dieser Sonderausgabe befassen sich Soziolog*innen mit unterschiedlichem Hintergrund mit diesen Fragen anhand von empirischen Fallstudien und Theorien, die von den Biografien verurteilter Frauenmörder in Argentinien und von Gigworkern in Abidjan über die beruflichen Laufbahnen von Pfingstpastoren in Kapstadt bis hin zu den Lebensgeschichten ehemaliger Mitglieder von Militärgruppen in Kambodscha reichen.