Methodologische Beratung zur Harmonisierung inhaltlicher Instrumente

| Kategorien: GESIS-News

Wie kann man Daten aus verschiedenen Umfragen so kombinieren, dass sie gemeinsam analysierbar sind? Wie kann man Umfrageergebnisse vergleichen, die mit verschiedenen Instrumenten gemessen wurden? Und wie kann man Zeitreihen einer Umfrage nach einer Änderung des verwendeten Instruments heilen? All diesen Problemstellungen ist gemein, dass dazu Messergebnisse zu gleichen Konzepten, die mittels unterschiedlicher Frageformulierungen oder Antwortskalen erhoben wurden, vergleichbar gemacht werden müssen.

Dabei unterstützt GESIS Sie nun mit methodologischer Beratung zur ex-post Harmonisierung von inhaltlichen Variablen, zusätzlich zu unserer bisherigen Beratung bezüglich sozialstruktureller Merkmale. Ein besonderer Mehrwert des neuen Angebots liegt in der Harmonisierung latenter Konstrukte wie zum Beispiel Werte, Einstellungen, oder Persönlichkeitseigenschaften. Jedoch beraten wir auch zu manifesten Konzepten, wie Verhalten oder faktischen Fragen.

Konkret bieten wir nun Beratung zur…

  • Bewertung der Vergleichbarkeit unterschiedlicher Instrumente.
  • Einschätzung der Konsequenzen mangelnder Vergleichbarkeit.
  • Harmonisierung inhaltlicher Variablen (insbesondere latente Konstrukte) die mit unterschiedlichen Instrumenten gemessen wurden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Harmonisierung inhaltlicher Instrumente.