• Sie sind hier:
  • Home
  • GESIS-News

methods, data, analyses, Vol 13, No 2 (2019) erschienen!

| Kategorien: GESIS-News

Diese zweite Ausgabe in diesem Jahr enthält vier Forschungsberichte, zwei Forschungsnotizen und einen Methodenbericht, die sich hauptsächlich mit Fragen zu Stichproben und Messfehlern befassen. Das Heft beginnt mit einem Editorial der neuen Editor-in-chief Melanie Revilla von der Universität Pompeu Fabra, in der sie auf die positive Entwicklung der Zeitschrift mda im letzten Jahr eingeht.

Nicole Watson and Mark Wooden von der Universität Melbourne beantworten dann in ihrem Beitrag die Frage: „Chasing Hard-to-Get Cases in Panel Surveys: Is it Worth it?“ Ebenfalls mit Panelforschung befasst sich der zweite Beitrag von Melanie Revilla, Mick P. Couper und Carlos Ochoa „Willingness of Online Panelists to Perform Additional Tasks“. Einen interessanten Aspekt aus der Stichprobenpraxis beleuchtet Peter Lynn von der Universität Essex, indem er sich dem Vor- und Nachteil impliziter Schichtung in Bevölkerungsbefragungen widmet. Der letzte Forschungsbericht beschäftigt sich schließlich mit einem Anwendungsbeispiel faktorieller Surveys. Es folgen zwei kürzere Research Notes zu weiteren Aspekten der Umfrageforschung sowie ein Methodenbericht von Sonja Haug, Susanne Lochner und Dominik Huber zum sehr aktuellen Thema „Methodological Aspects of a Quantitative and Qualitative Survey of Asylum Seekers in Germany.

Zur Seite der mda

Kategorien: GESIS-News