GESIS-Homepage besuchen

Neue Publikation - L. Constantin Wurthmann: Black–Blue or Bahamas?


Kategorien: GESIS-News

L. Constantin Wurthmann (2022): Black–Blue or Bahamas? Explaining CDU, CSU, FDP and AfD Voter Attitudes Towards a Common Governmental Coalition Before the 2017 German Federal Election, German Politics, DOI: 10.1080/09644008.2022.2056593

https://doi.org/10.1080/09644008.2022.2056593

Wird die Alternative für Deutschland (AfD) bald aktiv an der Regierungsbildung in Deutschland beteiligt sein? Die Ergebnisse dieses Artikels verdeutlichen, dass die etablierten deutschen Parteien gut beraten wären, keine Koalition mit der AfD einzugehen, da ihre eigene Wählerschaft diese stark ablehnen. Erstmals werden die Koalitionspräferenzen für eine sogenannte schwarz-blaue Koalition (CDU, CSU und AfD) sowie eine Bahamas-Koalition (CDU, CSU, FDP und AfD) untersucht.

Unter Verwendung von Regressionsmodellen zur Erklärung der Entstehung von Präferenzen für solche Koalitionen zeigen die Ergebnisse Folgendes: (1) während eine Identifikation mit der AfD zu einer höheren Präferenz für solche Koalitionen führt, ist das Gegenteil der Fall, wenn sich eine Person mit der CDU identifiziert; (2) ein positiver Eindruck von den Kandidat*innen der AfD führt zu einer stärkeren Koalitionspräferenz, während die Ablehnung der damaligen Kanzlerkandidatin der CDU, Angela Merkel, keinen signifikanten Effekt hat; und (3) die Ablehnung von Migration führt zu einer stärkeren Präferenz für solche Koalitionen.