Neuer Blog-Beitrag: Guido Tiemann schreibt über ökologische Inferenztechniken

| Kategorien: GESIS-News

Ökologische Inferenztechniken, wie sie von Gary King befürwortet und kodifiziert wurden, bieten einen Ausweg, wenn Umfragedaten verzerrt oder nicht verfügbar sind und Forschende aus Kontextdaten auf individuelles Verhalten schließen müssen. Das historische Kärntner Plebiszit von 1920 bietet eine idealtypische Anwendung: Es wurde veranstaltet, um zu entscheiden, ob ein ethnisch und sprachlich heterogener Teil Südostkärntens in Österreich oder in Jugoslawien eingegliedert werden sollte. 

https://doi.org/10.34879/gesisblog.2020.28