Neuer Blog-Beitrag: Prof. Dr. Alexia Katsanidou in der Reihe "Crisis-Interviews"

| Kategorien: GESIS-News

Bild von Free-Photos auf Pixabay

„Die Umweltkrise existiert" – Prof. Dr. Alexia Katsanidou in der Reihe "Crisis-Interviews" (ursprünglich erschienen in "Crisis Interviews", herausgegeben von Thomas Siurkus und Nicole Deitelhoff). Ein Gespräch über Populismus, die Finanzkrise und die Umweltkrise, die existiert, „egal ob wir sie sehen oder nicht, egal ob wir sie als Krise definieren oder nicht.“

12 Gespräche, die die Vielfalt der Krisenforschung präsentieren. Thomas Siurkus hat Forscher:innen des Leibniz-Forschungsverbundes „Krisen einer Globalisierten Welt“ eingeladen, über ihre unterschiedlichen Perspektiven auf den Krisenbegriff und die Krisenforschung zu erzählen. Mit dabei ist Prof. Dr. Alexia Katsanidou, die die GESIS-Abteilung „Datenarchiv für Sozialwissenschaften (DAS)“ leitet und Professorin für Empirische Sozialwissenschaften an der Universität Köln ist. Mit SoliKris und DominoES leitet Katsanidou zwei große Forschungsprojekte zu den Themen „politische Krisen“ und „öffentliche Meinung zu Umweltthemen“. Im Leibniz-Forschungsverbund „Krisen einer globalisierten Welt“ ist Sie Co-Sprecherin der Arbeitsgruppe Sozio-politische Krisen.

https://blog.gesis.org/die-umweltkrise-existiert-prof-dr-alexia-katsanidou-in-der-reihe-crisis-interviews-des-lfv-krisen-einer-globalisierten-welt/