GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Homepage besuchen

Neues Dateninfrastrukturprojekt für die Rassismus- und Rechtsextremismusforschung: DP-R|EX


Kategorien: GESIS-News

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften freut sich, bekannt zu geben, dass das Verbundprojekt “Datenportal für die Rassismus- und Rechtsextremismusforschung” (DP-R|EX) nach einer sechsmonatigen Sondierungsphase am 01. März 2022 offiziell gestartet ist. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) von 2021-2026 finanziert. Neben GESIS sind das Forschungsdatenzentrum Qualiservice, das Forschungsdatenzentrum des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM.fdz) und das (Social) Media Observatory (SMO) am Hans-Bredow-Institut (HBI) am Projekt beteiligt.

Im Rahmen des Projektes wird eine FAIRe Dateninfrastruktur speziell für die R|EX-Forschung etabliert, um Hürden bei der Nachnutzung von Forschungsdaten zu senken. Dafür wird ein fachspezifisches Datenportal aufgebaut, das keine einfache Rechercheplattform ist, sondern konkrete Angebote zur Unterstützung der Suche und des Managements sowie Teilens von R|EX-Daten vermittelt, um den Forschungsprozess nachhaltig zu unterstützen. Die interdisziplinären Forschungsaktivitäten des Projektteams im Bereich der empirischen Vorurteilsforschung werden bei GESIS im Cologne Prejudice and Extremism Lab (ColPreExLab) gebündelt.

Die Initiierung des Projektes geht auf den Maßnahmenkatalog des Kabinettsausschuss zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus aus dem Jahr 2020 zurück. Ziele des Maßnahmenpakets sind, die genannten Phänomene und ihre Ursachen sowie Konsequenzen besser zu verstehen und den Kampf gegen rassistische Diskriminierung, rechtsextreme Übergriffe und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu intensivieren. Im Zuge dessen sieht die Datenstrategie der Bundesregierung ebenfalls einen verbesserten Zugang zu qualitativ hochwertigen Daten des Forschungsfeldes gemäß der FAIR-Prinzipien vor.