Überarbeitetes Modul – parseuas – erhältlich im Statistical Software Components (SSC) Archiv

| Kategorien: GESIS-News

Die überarbeitete Version 1.4 des Stata-Moduls – parseuas – steht jetzt zum Herunterladen zur Verfügung .

Das Parseuas-Modul extrahiert detaillierte Informationen aus User-Agent-Strings. Der User Agent ist eine Software, die als Schnittstelle zum Benutzer dient, z.B. ein Webbrowser. Die Client-Software, welche die Anfrage an einen Server sendet, wird in einem User-Agent-Header identifiziert. Der Header enthält den User-Agent-String. Im Allgemeinen enthalten User-Agent-Strings Informationen über den Browsernamen, die Browserversion, den Gerätetyp und das Betriebssystem. Das Parseuas-Modul zeigt diese Informationen an und speichert sie optional in neuen, vom Benutzer angegebenen Variablen. Weitere Einzelheiten zu User-Agent-Strings und wie das Parseuas-Modul die Informationen extrahiert, finden sich bei Roßmann, Gummer, & Kaczmirek (2020).

Die überarbeitete Version 1.4 enthält eine Korrektur für Opera-Browser und die Identifizierung einiger neuerer oder bisher nicht erkannter Browser wie den Samsung Internet Browser, Vivaldi oder Yandex.

Ein wichtiges Anwendungsgebiet des Parseuas-Moduls sind Webumfragen, bei denen User-Agent-Strings üblicherweise als Paradaten gesammelt werden. Mit dem Befehl parseuas kann beispielsweise festgestellt werden, ob die Befragten zur Beantwortung der Fragen in einer Webumfrage ein Smartphone, ein Tablet oder einen PC verwendet haben. Er ermöglicht auch die Unterscheidung zwischen verschiedenen Typen und Versionen von Betriebssystemen und Webbrowsern.

Das Parseuas-Modul sollte aus Stata heraus durch Eingabe von "ssc install parseuas" installiert oder mit dem Befehl "ado update, update" aktualisiert werden. Es erfordert Stata Version 12.1 oder höher.