Survey Guidelines

Siegfried Gabler

Survey Design and Methodology Umfragestatistik

+49 (621) 1246-281
E-Mail
vCard

Stichproben in der Theorie

In diesem Kapitel werden die stichprobentheoretischen Grundlagen behandelt. Zunächst wird in die Begriffswelt der Stichproben eingeführt. Termini wie Grundgesamtheit, Auswahlgesamtheit und Auswahlrahmen werden erläutert. Dann werden die unterschiedlichen Arten von Zufallsstichproben einzeln behandelt. Dabei werden die Formeln für die uneingeschränkte, die geschichtete und die systematische Zufallsauswahl, die Klumpenauswahl, zweistufige Auswahlverfahren und Auswahlverfahren mit ungleichen Inklusionswahrscheinlichkeiten dargestellt. Schließlich folgen Ausführungen zur Bestimmung des notwendigen Stichprobenumfangs.

Deutschsprachige Version (149 KB)

(aktuelle Version 1.1; doi: 10.15465/gesis-sg_009)

Frühere Versionen: Version 1.0; doi: 10.15465/sdm-sg_008

 

Englischsprachige Version (2.9 MB)

Zitierweise

Gabler, Siegfried und Häder, Sabine (2015). Stichproben in der Theorie. Mannheim, GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS Survey Guidelines). DOI: 10.15465/gesis-sg_009

 

 

Weitere Angebote