GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen
German Longitudinal Election Study (GLES)

Kandidatenstudie 2009

Konzeption und Ziel Die GLES-Kandidatenstudie ist eine Vollerhebung unter allen Direkt- und Listenkandidatinnen und -kandidaten der Bundestagswahl 2009. Die Kandidatenstudie ermöglicht zum einen den Vergleich der Einstellungen von Wahlberechtigten und Kandidatinnen und Kandidaten und zum anderen eine Analyse der Bedeutung lokaler Kampagnen für das Wahlverhalten.
Inhalt Persönlicher Hintergrund der Befragten, Rekrutierung und Selektion, Verhalten im Wahlkampf, Einstellungen sowie Policy-Positionen, Aggregat-Charakteristika der Wahlkreise und Bundesländer aus der amtlichen Statistik
Erhebungszeitraum 04.11.2009 - 10.05.2010
Verknüpfung mit GLES-Studien GLES Vor- und Nachwahlquerschnitt 2009
Assoziierte Studien Comparative Candidates Survey (CCS)
Umfragemodus Schriftlich-postalische Interviews (PAPI) und web-basierte Interviews (CAWI)
Grundgesamtheit Alle Direkt- und Landeslistenkandidatinnen und -kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien sowie der Parteien mit erhöhter Wahrscheinlichkeit auf einen Einzug ins Parlament
Stichprobe Vollerhebung
Realisierte Interviews N = 790
Befragungsdauer 25 Minuten