GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

German Longitudinal Election Study (GLES)

Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse 2013

Konzeption und Ziel Die Wahlkampf-Medieninhaltsanalyse 2013 ist eine quantitative Medieninhaltsanalyse der wichtigsten deutschen Massenmedien. Dabei werden sowohl Fernseh- als auch Printmedien berücksichtigt. Die Medieninhaltsanalyse erlaubt eine Analyse des Zusammenspiels von Medienberichterstattung und Wahrnehmungen von Wählerinnen und Wählern im Wahlkampf.
Inhalt Themenstruktur der Wahlkampfberichterstattung, Präsenz, Thematisierung und Bewertung von politischen Akteurinnen und Akteuren, Aussagen zu Wahlchancen von politischen Akteurinnen und Akteuren, Koalitionsstellungnahmen
Erhebungszeitraum Fernsehen: 23.06.2013 – 21.09.2013
Printmedien: 23.06.2013 – 21.09.2013
Verknüpfung mit GLES-Studien Rolling-Cross-Section-Wahlkampfstudie 2013
Wahlkampf-Panel 2013
Methode Quantitative Medieninhaltsanalyse
Medien Fernsehen: Tagesschau (ARD), Heute (ZDF), RTL aktuell (RTL), Sat.1 Nachrichten (Sat.1)
Printmedien: Bild Zeitung, Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau, die tageszeitung
Untersuchte Beiträge Fernsehen: 1.060 Nachrichtenbeiträge
Printmedien: 2.403 Presseartikel