German Microdata Lab

Sozialstruktur und Verbrauchsausgaben: Konsumstile und Konsumgewohnheiten im sozialen Wandel

Die Forschungsarbeiten in diesem Projekt richten sich generell auf die Frage nach der sozialen Strukturierung des faktischen Konsumentenverhaltens, wie es sich mit Haushaltsbudgetdaten z.B. in Höhe und Art der getätigten Käufe von Waren und Dienstleistungen ausdrückt. Im einzelnen verfolgen wir drei spezifische Fragestellungen:

In welcher Weise kann man im übergreifenden Spektrum von Verbrauchs- und Gebrauchsgütern und Dienstleistungen kohärente Konsumstile identifizieren, wie sind diese sozialstrukturell eingebettet und wie hat sich die soziale Strukturierung im Verlauf des sozialen Wandels seit Ende der 60er Jahre verändert?

In welcher Weise formen sozio-strukturelle Lagen das Ernährungsverhalten in Gestalt von Ausgaben für Nahrungsmittel, insbesondere solcher Nahrungsmittel, die gesundheitsrelevant sind, und inwieweit ist in diesem Zusammenhang ein Einfluss des sozialen Wandels zu finden.

Mit welchen Indikatoren können dynamisch kohärente bzw. variable Ausgabemuster wie z.B. Produkttreue abgebildet werden und inwiefern kovariieren sie mit sozio-ökonomischen Merkmalen und subjektiven Dispositionen zum Produktkauf?