GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

German Microdata Lab

Zur Umsetzung des Internationalen Sozioökonomischen Index des beruflichen Status mit den Mikrozensen ab 1996

Die Mikrozensus-Scientific Use Files ab 1996 enthalten Berufsangaben, die nach der Internationalen Standardklassifikation der Berufe 1988 zur Verwendung innerhalb der Europäischen Gemeinschaft (ISCO-88 COM) vercodet sind. Die folgenden Informationen zeigen, wie auf Basis dieser Berufsangaben der Internationale Sozioökonomische Index des beruflichen Status (International Socio-Economic Index of Occupational Status; ISEI) umgesetzt werden kann. In der Kurzbeschreibung werden darüber hinaus Zusammenhänge zwischen ISEI mit anderen sozioökonomischen Variablen am Beispiel des Mikrozensus 2000 untersucht. Hierbei zeigt sich insbesondere, dass die berufsspezifischen Einkommenseffekte von ISEI unter Kontrolle weiterer Variablen gering sind. Die Ergebnisse können dazu beitragen, die Möglichkeiten und Grenzen der Verwendung von ISEI besser zu beurteilen.  

Errata: EF517 'Beruf (ISCO- 88 COM)'
Die Variable EF517 des aktuellen Scientific Use Files des Mikrozensus 2005 ist fehlerhaft. In einigen Fällen wurden gültige Angaben zum Beruf (Vergleich EF119 (KldB92)) dem Code 0 'Entfällt' zugeordnet. Falsche Zuordnungen betreffen auch die folgenden Codes: 120, 121, 122, 123, 130, 131, 341, 342, 413, 422 und 522. Eine korrigierte Fassung des Scientific Use Files des Mikrozensus 2005 wird in Kürze an die Datennutzer verschickt (Stand: 14.11.2007).

Download der Programme zur Umsetzung von ISEI

Schimpl-Neimanns, B., 2004: Zur Umsetzung des Internationalen Sozioökonomischen Index des beruflichen Status (ISEI), ZUMA-Nachrichten (54): 154-170 [.pdf].