Historical Social Research

FAQs für Autor/innen

Die übliche Publikationsform in der HSR ist die Special Issue bzw. der Forum.

Special Issue: von Einzelherausgebern betreutes Sammelheft mit Artikeln verschiedener Autoren zu einem Thema - dies ist seit 2000 die Hauptpublikationsform (Standardumfang: mind. 170, max. 280-300 Seiten, ggf. bis 360 Seiten).

Forum: von Einzelherausgebern betreutes kleineres Sammelheft mit Artikeln zu einem Methoden- / Themenschwerpunkt (Standardumfang: mind. 90, max. 170 Seiten); alternativ kann darin sein ein von einem Autor(en) verfaßter monographischer Großbeitrag (Standardumfang: ca. 120-180 Seiten).

Für Einzelbeiträge ist der Heftteil Mixed Issue vorgesehen. Da die prioritäre Publikationsform das Schwerpunktheft ist, können aus Platzgründen aktuell keine einzelnen Submissions angenommen werden.

Beachten Sie bitte dazu die HSR-Guidelines und nehmen Sie die Autoren- und Verlagsrechte zur Kenntnis.

Wie reiche ich mein Manuskript ein?
Artikel werden in der HSR in der Regel im Rahmen von Schwerpunktheften publiziert und nur in Ausnahmefällen als Einzelbeiträge im Bereich Mixed. Aus Platzgründen können wir aktuell keine Einzel-Submissions annehmen. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte.

Kann ich einen Artikel einreichen, der bereits woanders publiziert wurde?
HSR akzeptiert Manuskripte nur unter der Voraussetzung, dass die Artikel noch nicht andernorts publiziert wurden und/oder gleichzeitig bei einem anderen Journal eingereicht wurden.

Welche Kosten entstehen im Falle einer Publikation bei der HSR?
Es enstehen keine Kosten für HSR-Autoren.

Gibt es eine HSR Vorlage und Style Datei, um einen Artikel vorzubereiten?
Nein, unser Editorial Team von der HSR wird Ihren Artikel formatieren und layouten. Bitte bereiten Sie den Artikel mit so wenig Formatierungen wie möglich vor. Das Wichtigste bei der Vorbereitung Ihres Artikels ist es, unseren Guidelines zu folgen.

Muss ich meinen Artikel auf Englisch verfassen?
Bitte beachten Sie, dass die HSR ein bilinguales Journal (Deutsch und Englisch) ist. Aufgrund der internationaln Sichtbarkeit sollte Ihr Artikel jedoch generell, wenn möglich, auf Englisch verfasst sein.

Kann die HSR mich bei der Übersetzung meines Artikels ins Englische unterstützen?
Die HSR kann Ihnen bei der Übersetzung von kurzen Passagen wie bspw. Abstracts, Titel oder Keywords behilflich sein. Für die Übersetzung eines ganzen Artikels können wir Ihnen helfen geeignete Übersetzer zu finden. Schreiben Sie uns einfach eine Email an: hsr@gesis.org.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem HSR Special Issue, HSR Forum und HSR Mixed Issue?
Die in der HSR übliche Publikationsformen sind das HSR Special Issue und das HSR Forum. Seltener sind Einzelartikel ohne Anbindung an ein Schwerpunkheft; diese werden als Beitrag in der Sektion Mixed Articles publiziert.
□ Special Issue: Von Einzelherausgebern betreutes Sammelheft mit Artikeln verschiedener Autoren zu einem Thema - dies ist seit 2000 die Hauptpublikationsform (Standardumfang: mind. 200, in der Regel 240-300 Seiten, ggf. bis 360 Seiten).
□ Forum: von Einzelherausgebern betreutes kleineres Sammelheft mit Artikeln zu einem Methoden- / Themenschwerpunkt (Standardumfang: mind. 90-100, max. 140-150 Seiten); alternativ kann darin sein ein von einem Autor(en) verfaßter monographischer Großbeitrag (Standardumfang: ca. 150-180 Seiten).

Was muss ich beachten, wenn ich Inhalt in meinem Artikel verwende, der durch Copyright geschützt ist?
Es obliegt der Verantwortung des Autors / der Autorin Genehmigungen einzuholen, um Inhalt zu veröffentlichen, der mit einem Copyright belegt ist (z. B. Fotos).

Wie kann ich auf meinen Artikel nach der Veröffentlichung zugreifen?
Falls Ihre Institution EbscoHost abonniert hat, werden Sie sofortigen Voll-Text-Zugriff auf Ihren Artikel erhalten. Kurze Zeit nach Erscheinen (Moving Wall: Zero) können Sie auf Ihren Artikel über JSTOR zugreifen. Nach 6 Monaten sind alle HSR-Artikel ausnahmslos open access. Unser Open Access Archiv finden Sie hier: HSR Archiv.

Welche Rechte habe ich als HSR Autor/in?
Bitte beachten Sie hierzu unsere Autor/innen- und Verlagsrechte.

Wie kann ich eine Reprint-Erlaubnis einholen?
Falls Sie Material verwenden wollen, das bereits in der HSR publiziert wurde, kontaktieren Sie uns zwecks Genehmigung einfach per Email: hsr-lizenzen@gesis.org.

Entstehen für die Neu-Verwendung meines Artikels irgendwelche Gebühren?
Nein, es enstehen keine Kosten im Falle eines Reprints Ihres Artikels.

Kann ich eine Kopie meines Artikels online stellen?
Sobald Ihr Artikel in der HSR publiziert wurde, können Sie das Verlags-PDF Ihres Beitrags auf der Homepage ihrer Institution oder auf akademischen Portalen wie bspw. academia.edu oder researchgate.com veröffentlichen, sofern es sich um einen nicht-kommerziellen Server handelt. Die HSR sollte in diesem Fall entsprechend erwähnt werden, i.e. der Copyright-Hinweis der HSR so wie er auch im Journal abgedruckt wird (© 20XX, name of the copyright holder). Zusätzlich sollte immer ein entsprechender Link auf die HSR-Homepage verweisen. Bitte verwenden Sie ausschließlich die finale, veröffentlichte HSR-Version Ihres Artikels. Sie können entweder das endgültige HSR-PDF hochladen oder die citation und die entsprechende URL. Wir möchten Sie bitten, uns über einen solchen Upload zu informieren.

Wann kann ich meinen Artikel online stellen?
Sie können Ihren Artikel online posten sobald er in der HSR publiziert ist. Bitte vermeiden Sie es, andere Versionen Ihres Artikels online zu posten bevor die offizielle HSR Version publiziert wurde. Durch Ihre Publikation in der HSR werden wir Ihnen sowohl eine digital Kopie Ihres Artikels als auch zwei Hard Copies des gesamten Issue zukommen lassen.

Kann ich meinen Artikel in einer anderen Publikation erneut veröffentlichen?
Nach einem Zeitraum von einem Jahr erhalten Sie die Nutzungsrechte für Ihren Artikel und können Ihren Artikel in einem anderen Buch oder Format publizieren. Die HSR sollte in diesem Fall entsprechend erwähnt werden (s.o.).

Kann ich meinen Artikel für die Lehre, bspw. in meinem Seminar/meiner Vorlesung verwenden?
Für akademische, nicht-kommerzielle Unterrichts-Zwecke können Sie Ihre Studenten gerne mit Kopien Ihres Artikels ausstatten.

Kann ich meinen Kolleg/innen Kopien meines Artikels in Print oder elektronischer Form zukommen lassen?
Für nicht-kommerzielle und ausschließlich wissenschaftliche Zwecke können Sie gerne einzelne Kopien Ihres Artikels austeilen.

Was kann ich als Autor/in tun, um meinen Artikel bestmöglich zu platzieren?
Um Ihren Artikel besser sichtbar und bekannt zu machen, können Sie auf eine Vielzahl von Möglichkeiten zurückgreifen. Zum Beispiel:

□ Email Signatur: Verwenden Sie Ihre Email Signatur, um Ihre Email-Kontakte über Ihren Artikel zu informieren.
□ Lehre/Unterrichten: Lese Empfehlung – Fügen Sie Ihren Artikel oder das komplette HSR Issue zu der Lese-Liste Ihrer Studierenden hinzu.
□ Instituts-Homepage: Machen Sie hier auf Ihren Artikel aufmerksam und verlinken Sie ihn direkt zur offiziellen HSR-Version.
□ Facebook, Twitter und co: Machen Sie über diese nützlichen Tools auf Ihren Artikel aufmerksam und verlinken Sie Ihren Artikel direkt zur offiziellen HSR-Version.
□ Xing, LinkedIn und co.: Sie können Ihren Artikel bspw. zu Ihrem Profil / Professional Epxerience Sektion hinzufügen.
□ Academia.edu, Researchgate, MyNetResearch and co.: Diese Seiten funktionieren ähnlich wie Facebook, jedoch für akademische Belange. Hier können Sie ihr Paper direkt hochladen, der HSR "followen" und andere Wissenschaftler mit ähnlichen Interessensgebieten erreichen.
□ Verteiler, Diskussions Listen, Foren etc: Nutzen Sie diese Medien, mit denen Sie affiliert sind, um eine kurze Nachricht mit dem Hinweise auf Ihren neuen Artikel zu posten.
□ Blogs: Nutzen Sie Blogs, auf denen Sie selbst aktiv sind oder denen Sie folgen, um auf Ihren Artikel aufmerksam zu machen.
□ Bibliotheken: Ist Ihre BIbliothek Abonnent der HSR? Falls nicht, empfehlen Sie selbige ganz einfach mit unserer Empfehlungs-Vorlage.

Was ist GESIS und wie verhält sich GESIS zur HSR?
Die HSR wird von der GESIS herausgegeben. GESIS – Leibniz Institute for the Social Sciences – ist die größte sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtung Deutschlands. GESIS ist Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e. V. Als eingetragener Verein verfolgt die Leibniz-Gemeinschaft ausschließlich gemeinnützige Zwecke: die Förderung von Wissenschaft und Forschung in ihren Mitgliedseinrichtungen unter Wahrung der wissenschaftlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Selbstständigkeit dieser Einrichtungen.