Informationsverhalten während der Bundestagswahl 2021

Das Internet bietet uns zahllose Möglichkeiten, unseren Alltag zu erleichtern, gezielt Informationen zu suchen oder Unterhaltung zu finden. Unklar bleibt dagegen, wie wir eigentlich finden, was wir suchen – und welche Informationen uns finden und wie dies mit unseren politischen Einstellungen zusammenhängt. Dies ist besonders wichtig in Wahlkämpfen wie während der anstehenden Bundestagswahl. Das Projektteam des Instituts für Kommunikationspsychologie und Medienpädagogik der Universität Koblenz-Landau und der Abteilung Computational Social Science bei GESIS in Köln will mit einem kooperativen Forschungsprojekt zur Beantwortung dieser Fragen beitragen.

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen zu uns und unseren Forschungsfragen sowie Installationsanleitungen und Informationen zum Datenschutz. Wenn Sie weitere Fragen zum Projekt haben, richten Sie diese bitte an die folgende E-Mail-Adresse: supportwebtrack(at)uni-landau(dot)de 

Wer forscht? 

Wir sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Kommunikationspsychologie und Medienpädagogik der Universität Koblenz-Landau und der Abteilung Computational Social Science bei GESIS in Köln.

Warum forschen wir?

Moderne, vernetzte Technologien und neue Medien erleichtern den Zugang zu gewünschten Informationen auf Knopfdruck. Doch auch 30 Jahre nach der Einführung des World Wide Web wissen wir als Forschende nicht genug darüber, wie das Suchen und Finden im Internet funktioniert. Die Internetforschung ist noch jung – es gibt viele Fragen zu beantworten. Die Ergebnisse unserer Studien bilden einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung über das "Wo", das "Wie" und das "Warum" im Internet.

Welche Fragen haben wir?

  • Wie finden Nutzerinnen und Nutzer Informationen im Internet?
  • Wie stark ist das Informationsangebot abhängig von Algorithmen?
  • Beeinflusst der Online-Medienkonsum der Nutzerinnen und Nutzer ihre politischen Ansichten?
  • Wie unterscheidet sich das Nutzungsverhalten zwischen verschiedenen Gruppen – zum Beispiel zwischen Jung und Alt, Männern und Frauen oder zwischen Menschen mit unterschiedlichem politischem Interesse?

Wie wird die Studie durchgeführt?

Wir führen die Studie in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut DemoSCOPE durch. Die Projektbeteiligten bei GESIS in Köln erheben das Informationsverhalten im Internet mit Hilfe des Browser-Plugins WebTrack. Ausschließlich das Projektteam – d.h. nicht DemoSCOPE – hat Zugriff auf die durch WebTrack erhobenen Daten. DemoSCOPE führt alle Befragungen für das Projekt durch und übermittelt die Daten aus den Befragungen anschließend an das Projektteam. Wir folgen dabei höchsten Datenschutzstandards (siehe "Datenschutzerklärung").

Wir sind eine Forschungsgruppe der Universität Koblenz-Landau und von GESIS — Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften in Köln. 

Projektkontakt

E-Mail: supportwebtrack(at)uni-landau(dot)de 

Projektleitung 

Prof. Dr. Michaela Maier (Universität Koblenz-Landau)
E-Mail: mmaier(at)uni-landau(dot)de 

Dr. Sebastian Stier (GESIS)
E-Mail: sebastian.stier(at)gesis(dot)org

Beteiligte Wissenschaftler

Prof. Dr. Lukas Otto (Universität Amsterdam)
Felix Schmidt (GESIS)
Dr. Fabian Thomas (Universität Koblenz-Landau)
Dr. Roberto Ulloa (GESIS)

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Thema WebTrack.

Was genau wird gesammelt?

Das Plugin WebTrack speichert Daten über das Informationsverhalten und die wahrgenommenen Informationsinhalte der User im Internet. Dabei wird zum Beispiel festgehalten, welche Seiten die Nutzer anschauen und wie sie dort hingelangen (d.h. ob sie beispielweise eine Suchanfrage starten oder einem Link folgen). Wir speichern die Webadressen der genutzten Seiten, das Datum und die Dauer der Nutzung und die Inhalte, die Ihnen angezeigt werden. Wenn Sie diese Daten zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht mit uns teilen wollen, haben Sie die Möglichkeit, den privaten Modus einzuschalten. Dann werden – für jeweils 15 Minuten – keine Daten an uns übermittelt. Darüber hinaus sammeln wir Informationen über Ihre politischen Einstellungen, Ihr Informationsverhalten und Ihr Alter und Geschlecht (Soziodemographie) mit Hilfe von Befragungen.

Woran erkenne ich, was das Plugin gerade macht?  

Oben rechts in der Taskleiste des Internet-Browsers sieht man das blaue Symbol des WebTrack-Plugins, wenn dieses aktiv ist. Im deaktivierten Zustand ist das Symbol grau hinterlegt. 

Und meine persönlichen Daten? 

Wir interessieren uns für das Informationsverhalten und den Konsum von Medieninhalten der Nutzerinnen und Nutzer im Allgemeinen, nicht aber für Ihre privaten Daten. 

Einige Internetanwendungen haben wir deshalb grundsätzlich von der Analyse ausgeschlossen (z.B. die bekannten E-Mail-Dienste, Bankseiten sowie private Nachrichten auf sozialen Medien). Diese Seiten werden automatisch durch unser System herausgefiltert und nicht an unseren Server übermittelt. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit während des Prozesses selbst zu entscheiden, welche Information Sie an uns übermitteln (siehe „Kann ich steuern, welche Informationen übermittelt werden?“). 

Kann ich steuern, welche Informationen übermittelt werden?

Ja, Sie können das steuern. Wenn Sie den privaten Modus anklicken, werden keine Daten mehr an uns übermittelt. Wenn Sie länger als 15 Minuten im privaten Modus surfen möchten, müssen Sie den privaten Modus erneut aktivieren. 

Wie kann ich das Plugin herunterladen?

Falls Sie Ihren Zugangscode für das Plugin verloren haben, schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail an supportwebtrack(at)uni-landau(dot)de. Wir freuen uns, mit Ihnen in Kontakt zu treten. 

Wie sieht es mit der Sicherheit unseres Plugins aus?

Das Plugin birgt keine Sicherheitsrisiken – weder bei der Installation noch bei der Nutzung. Wir haben das Plugin selbst entwickelt und dabei der Sicherheit und Privatsphäre oberste Priorität gegeben. Das Plugin sammelt keine Daten, außer denen, die in der Datenschutzerklärung beschrieben sind. Das Plugin wurde darüber hinaus von Chrome und Firefox geprüft und kann damit ohne Sicherheitsrisiken verwendet werden. Weitere Information darüber, wie wir Ihre Daten schützen, finden Sie unter "Datenschutzerklärung".

Installation von WebTrack für Chrome

1. Öffnen Sie den folgenden Link im Chrome Browser. Wichtig: benutzen Sie dafür bitte den Chrome Browser und stellen Sie sicher, dass Sie keinen anderen Browser (z.B. Edge) nutzen.

Link zur Installation von WebTrack in Chrome

2. Wählen Sie im Chrome Web Store die Schaltfläche "Hinzufügen" aus.

3. Wählen Sie im Pop-Up Fenster die Schaltfläche "Erweiterung hinzufügen" aus. Die Installation von WebTrack sollte nun abgeschlossen sein und das WebTrack-Symbol erscheint in der Symbolleiste Ihres Chrome Browsers.

Wenn das WebTrack-Symbol in der Navigationsleiste angezeigt wird, gehen Sie weiter zu Schritt 5, um Ihre Benutzer-ID einzugeben.

4. Sollte das WebTrack-Symbol noch nicht in Ihrer Chrome Werkzeugleiste angezeigt werden…https://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2020/08/qmark-1024x347.png

… dann klicken Sie bitte auf das WebTrack-Symbol „Erweiterung“ (in der Abbildung unten rot markiert).

https://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2020/08/rotmark.png

Danach klicken Sie bitte auf „Erweiterung anpinnen“.

https://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2020/08/anpinnen.png

Geschafft! In der Navigationsleiste sehen Sie nun das WebTrack-Symbol.  

5. Klicken Sie auf das WebTrack-Symbol und geben Sie Ihre Benutzer-ID ein, die Sie am Ende des Fragebogens erhalten haben.

6. Wenn Ihr Internet-Verhalten aufgezeichnet wird, dann wird das WebTrack-Symbol in blau angezeigt.

https://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2019/11/grafik-4.png

7. Wenn Sie privat surfen möchten, klicken Sie auf "Privater Modus".

Installation von WebTrack für Firefox

1. Öffnen Sie den folgenden Link im Firefox Browser. Wichtig: benutzen Sie dafür bitte den Firefox Browser und stellen Sie sicher, dass Sie keinen anderen Browser (z.B. Edge) nutzen.

Link zur Installation von WebTrack in Firefox (4,96 MB)

2. Falls Sie diese Informationen angezeigt bekommen, klicken Sie bitte auf "Installation fortsetzen" und "Hinzufügen".

3. Die Installation von WebTrack sollte nun abgeschlossen sein und das WebTrack-Symbol (siehe unten) erscheint in der Symbolleiste Ihres Firefox Browsers.

http://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2019/11/grafik-2.png

Wenn das WebTrack-Symbol in der Navigationsleiste angezeigt wird, gehen Sie bitte weiter zu Schritt 5 um Ihre Benutzer-ID einzugeben.

4. Sollte das WebTrack-Symbol jetzt noch nicht in Ihrer Firefox Werkzeugleiste angezeigt werden (siehe mit http://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2019/12/Screenshot-from-2019-12-02-16-14-43.pngmarkierter Bereich)…

https://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2019/12/Screenshot-from-2019-12-02-16-15-04.png

… dann klicken Sie auf das Menü Icon (in der Abbildung rot markiert)

https://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2019/12/Screenshot-from-2019-12-02-16-15-16.png

und danach auf "Weitere Werkzeuge", dann "Symbolleiste anpassen…"

Nun finden Sie eine Übersicht Ihrer Firefox Werkzeuge, zu denen auch WebTrack gehört. Folgen Sie der unten dargestellten Animation, indem Sie das WebTrack Symbol per Drag and Drop (mit der linken Maustaste auswählen, gedrückt halten und am Zielort ablegen) in Ihrer Navigationsleiste platzieren.

Klicken Sie abschließend auf "Fertig".

In der Navigationsleiste sehen Sie nun das WebTrack-Symbol.

5. Klicken Sie auf das WebTrack-Symbol und geben Sie Ihre Benutzer-ID ein, die Sie am Ende des Fragebogens erhalten haben.

6. Wenn Ihr Internet-Verhalten aufgezeichnet wird, dann wird das WebTrack-Symbol in blau angezeigt.

https://foxx-lab.org/wp-content/uploads/2019/11/grafik-4.png

7. Wenn Sie privat surfen möchten, klicken Sie auf "Privater Modus".

Die Studie besteht aus zwei Teilen: (1) drei Befragungen und (2) einer Erhebung Ihres Informationsverhaltens im Internet. Für Ihre Teilnahme an der kompletten Studie können Sie zusätzlich zu den üblichen Bonuspunkten bis zu 50€ in Punkten verdienen: 25€ für die Studienteile bis zum 27.9.2021, die wir Ihnen heute anbieten und weitere 25€ für eine freiwillige Verlängerung um 4 Wochen nach dem 27.9.2021. Wie das geht, beschreiben wir weiter unten. Hier finden Sie zunächst nochmal die Informationen zu den beiden Teilen der Studie:

1. Umfragen zu Ihren politischen Einstellungen und Meinungen

Zu Beginn der Studie nehmen Sie an einer ca. 30-minütigen Online-Befragung teil. Nach der Bundestagswahl erhalten Sie am 27.9.2021 einen weiteren Fragebogen. Für Ihre Teilnahme an den Befragungen erhalten Sie die üblichen Bonuspunkte des Panels. Bei Interesse können Sie nach 4 weiteren Wochen nochmals an einer dritten Befragung teilnehmen und für diese Verlängerung der Studie weitere 25€ in Punkten bekommen.

2. Erfassung Ihrer Internetnutzung über das WebTrack-Plugin auf Ihrem Computer

Nach der ersten Befragung bitten wir Sie, das Plugin WebTrack auf Ihrem Desktop-Computer oder Laptop zu installieren. Bitte installieren Sie das Plugin nur auf Geräten, für die Sie ein persönliches Login benutzen, das keine andere Person kennt, damit wir nicht versehentlich Daten von dritten Personen übertragen bekommen, die nicht an der Studie teilnehmen. Eine ausführliche Anleitung zur Installation finden Sie unter "WebTrack Installation Chrome" und "WebTrack Installation Firefox". Nur wenn Sie das Plugin installieren und nutzen, qualifizieren Sie sich für die pauschale Projektvergütung von 50€.

Vergütung

Ihre Mitarbeit an dieser wissenschaftlichen Studie ist für uns sehr wichtig, deshalb erhalten Sie 25€, wenn Sie den ersten Fragebogen und den Fragebogen am 27.9.2021 vollständig ausfüllen und am WebTracking an mindestens 14 Tagen teilnehmen. Bitte beachten Sie, dass die drei Fragebögen jeweils zwei Aufmerksamkeits-Checks enthalten um die Qualität der Daten zu sichern.

Nach dem 27.9.2021 können Sie sich entscheiden, ob Sie für weitere vier Wochen an der WebTracking-Studie teilnehmen und einen dritten Fragebogen ausfüllen möchten, um weitere 25€ zu verdienen. Die Einladung zu dieser Verlängerung erhalten Sie automatisch am 27.9.2021. In der Summe können Sie also insgesamt 50€ in zusätzlichen Punkten verdienen. Diese Zusatzvergütungen werden auf Ihrem normalen Punktekonto gutgeschrieben.

Was passiert mit den Daten aus dem WebTrack-Plugin?

WebTrack ist ein Plugin, das von der Universität Koblenz-Landau und der Universität Bern für die Erforschung des Online-Informationsverhaltens entwickelt wurde. Es wird im Rahmen eines Forschungsprojektes benutzt, das von Prof. Dr. Michaela Maier (Universität Koblenz-Landau) und Dr. Sebastian Stier (GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) geleitet wird. WebTrack kann nur von den Teilnehmenden des Forschungsprojekts benutzt werden, wenn diese ihre Einwilligung zur Erhebung und Analyse der Daten gegeben haben.

WebTrack wurde mit höchster Rücksicht auf die Privatsphäre der Teilnehmenden, in Übereinstimmung mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entwickelt. Die durch WebTrack erhobenen Daten sind verschlüsselt und können nur durch das Projektteam eingesehen werden. Zudem analysieren und publizieren wir nur anonymisierte Daten.

Welche Daten werden durch WebTrack erhoben?

Wir erheben Daten über das Online-Nutzungsverhalten der Teilnehmenden, die WebTrack aktiviert haben. Wir sind an der Nutzung von öffentlich verfügbaren Informationen im Internet interessiert. Um das Nutzungsverhalten zu verstehen, sammeln wir Daten in Form von Webseiten-Domains (z.B. www.tagesschau.de, außer private Domains wie E-Banking oder Erwachsenen-Webseiten), aufgerufenen URLs und Textinhalten von Webseiten (z.B. html-Inhalte). Ebenfalls sammeln wir Metadaten, und zwar den Zeitpunkt und die Länge eines Webseitenaufenthalts. Bei Social Media-Aufrufen werden nur Daten von öffentlichen Beiträgen und Accounts gesammelt (z.B. Facebook-Beiträge von öffentlichen Seiten, Twitter-Beiträge von öffentlichen Benutzerkonten).

Wie schützen wir persönliche Daten?

Der Schutz der Privatsphäre der Teilnehmenden ist eines unserer Hauptziele. WebTrack erfüllt die Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Die erhobenen Daten werden auf Servern von GESIS gespeichert.

Wir zeichnen keine Cookie-Einstellungen oder Zugangsdaten von den Teilnehmenden auf. Wir versuchen bestmöglich über sogenannte Blacklists, keine Daten von Webseiten mit überwiegend privaten Inhalten aufzuzeichnen (Online-Banking, E-Mails, etc.).

Für die Social Media-Plattformen Facebook und Twitter benutzen wir Filter, durch die lediglich öffentlich verfügbare Informationen aufgezeichnet werden und die Aufzeichnung von Inhalten in Passwortfeldern oder anderen interaktiven Feldern verhindert wird. Wir zeichnen keine privaten Nachrichten oder Beiträge von nicht-öffentlichen Nutzerinnen und Nutzern auf. Zusätzlich benutzen wir Filter, die die Aufzeichnung von Daten, die Rückschlüsse auf die Person der Teilnehmenden geben, verhindern. Für andere Social Media-Plattformen sammeln wir nur die Domains und die damit verbundenen Metadaten, nicht aber den Inhalt.

Wir versuchen zu vermeiden, Daten zu erheben, die Rückschlüsse auf Sie als Person erlauben. Es kann jedoch passieren, dass beim Browsen Daten übertragen werden, die persönliche Informationen (z.B. Ihren Namen) enthalten. Wir sichern Ihnen zu, dass wir diese personenbezogenen Daten nicht auswerten werden, sie niemals öffentlich publizieren und sie nicht an unbefugte Dritte weitergeben. Um den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten, werden Ihre Browsing-Daten verschlüsselt transportiert und auf den Servern unserer Forschungsinstitute passwortgeschützt abgelegt.

Um die Privatsphäre der Teilnehmenden noch besser zu schützen, verfügt WebTrack über einen privaten Modus. Ist dieser aktiviert, zeichnet WebTrack keine der besuchten Seiten auf.

Wie stellen wir sicher, dass nur Daten von Personen gesammelt werden, die uns ihre volle und bewusste Einwilligung dazu gegeben haben?

Um WebTrack zu benutzen, wird jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin eine persönliche Benutzer-ID zugeteilt. Wir können von dieser ID nicht auf eine Person schließen. IDs werden nur jenen Teilnehmenden ausgehändigt, die uns vor Beginn der Datenerhebung ihre volle und bewusste Einwilligung zur Aufzeichnung ihrer Daten gegeben haben. WebTrack kann von keinem Teilnehmer oder Teilnehmerin ohne gültige Benutzer-ID Daten sammeln. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie WebTrack nur auf Geräten verwenden, für die Sie einen persönlichen Zugang haben.

Wie werden die Daten sicher aufbewahrt?

Die Daten der Teilnehmenden werden auf Servern von GESIS gespeichert. Um zu gewährleisten, dass die Daten rund um die Uhr empfangen werden können, greifen wir für den Empfang der Daten auf eine gesicherte Instanz von GESIS auf der Cloud-Plattform Microsoft Azure zurück. Von dort werden die Daten so bald wie möglich auf Speicher innerhalb von GESIS transferiert. Die Daten sind verschlüsselt und mit strikten Sicherheitsprotokollen geschützt, die nur dem Projektteam Zugang zu den Daten erlauben. Ihre Daten werden wir weder an Dritte verkaufen noch sie sonst auf irgendeine Art und Weise an unbefugte Dritte weitergeben.

Wer hat Zugriff auf meine Daten?

Zugang zu den Daten haben nur die Projektmitarbeitenden. Die Rohdaten der Studie werden nie öffentlich zugänglich sein. Allerdings muss anderen Forschenden die Möglichkeit eingeräumt werden, die Korrektheit der Forschungsergebnisse zu überprüfen und die erhobenen Daten für eigene Fragestellungen zu nutzen. Für diesen Fall greift ein Verfahren, das auch bei nationalen Kandidatenstudien (z.B. der Kandidatenstudie zur Bundestagswahl 2017) zur Anwendung kommt. Der anfragende Wissenschaftler oder die anfragende Wissenschaftlerin müssen zunächst ihr Forschungsinteresse genau begründen. Ist das Anliegen begründet (über jeden Fall entscheidet das Projektteam), werden genau die Daten zur Verfügung gestellt, die zur Beantwortung der Fragestellung notwendig sind; alle anderen Daten bleiben unter Verschluss. Diese Analysen erfolgen dann in einem gesicherten Datencenter bei GESIS, d.h. es werden keine Daten nach außen gegeben.

Wie werden die Daten verwendet?

Wir verwenden Ihre Daten zu rein wissenschaftlichen Zwecken. Die gesammelten Daten der Teilnehmenden werden über die Benutzer-ID mit den Antworten des Fragebogens verbunden. Die gesammelten Daten über das Nutzungsverhalten ermöglichen es uns,
– das Online-Informationsverhalten der Teilnehmenden besser zu verstehen,
– die Qualität von Online-Information zu untersuchen,
– einen besseren Überblick über relevante Informationsseiten zu bekommen,
– die Rolle von Algorithmen für die Auswahl von Information zu verstehen,
– Vermutungen über den Zusammenhang von Informationsverhalten und politischen Einstellungen zu prüfen.

Ihre Rechte 

Recht auf vorzeitigen Abbruch der Studie

Teilnehmende können ihre Einwilligung jederzeit im Verlauf des Forschungsprojekts zurückziehen, indem sie eine E-Mail an das Marktforschungsinstitut DemoSCOPE schreiben (E-Mail: online(at)demoscope(dot)ch).

Wenn all Ihre Daten nach einem Abbruch gelöscht werden sollen, teilen Sie dies bitte DemoSCOPE (E-Mail: online(at)demoscope(dot)ch) und unserem Projektteam (E-Mail: supportwebtrack(at)uni-landau(dot)de) explizit mit. Wir benötigen Ihre persönliche Benutzer-ID, um die über Sie gesammelten Daten zu identifizieren und löschen.

Beschwerderecht

Darüber hinaus weisen wir Sie auf das Beschwerderecht bei unseren Datenschutz-Beauftragten hin:

Datenschutzbeauftragte der Universität in Landau
Dr. Susanne Weis
E-Mail: datenschutz(at)uni-landau(dot)de

Datenschutzbeauftragter von GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
HEC Harald Eul Consulting GmbH
Datenschutz + Datensicherheit
E-Mail: datenschutz(at)gesis(dot)org

Nehmen Sie Kontakt auf 

Falls sie Fragen oder Vorschläge zu unserer Datenschutzerklärung oder zum WebTrack-Plugin haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren: supportwebtrack(at)uni-landau(dot)de