GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Nach oben

Vita

Promotionstudium der Soziologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg bei Prof. Dr. Münch. Thema der Dissertation war die Rational Choice Theorie als Spezialfall der Habitus/Feld-Theorie am Beispiel des individualistischen Paradigmas der "Partnerwahl als Handeln in Strukturen". Oktober 2013 Post-Doc-Position bei Prof. Dr. Blasius. Im Sommersemester 2015 Vertretung der Vorlesungen von Prof. Dr. Blasius (Multivariate Statistik). Im Wintersemester 2016/17 Vertretung der Vorlesung von Prof. Dr. Albrecht (Soziologische Theorie). Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn mit dem Thema "Aktuelle Herausforderungen der Habitus-Feldtheorie: Methodologie, Theorie und Empirie" am 04.07.2017. Im Wintersemester 2018/2019 Gastdozentur am Sonderforschungsbereich SFB 1256 “Re-Figuration von Räumen” an der Technischen Universität Berlin. Vertretung der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Methoden der empirischen Sozialforschung an der RWTH Aachen im Wintersemester 2019/20 und Sommersemester 2020. 

Seit Oktober 2020 Leitung des Projektes des DFG-geförderten Projektes "Netzwerke, Paradigmen und Karrieren im akademischen Feld" mit Richard Münch (Gesis Leibniz Institut für Sozialwissenschaften, Köln, Abt. Computational Social Science).


Ad-hoc Gruppe „Mixed Methods jenseits des methodologischen Nationalismus: Zur Erforschung von gesellschaftlichen Krisen, Dynamiken und Ordnungen in transnationalen Kontexten“ mit Christian Schmidt-Wellenburg. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) an der Wirtschaftsuniversität Wien. 23-25.08.2021

Herausgabe der Special Issue "Varieties of Quantification" in der IJSRM (International Journal for Social Research Methodology) (2022, weitere Informationen folgen)

Herausgabe der Special Issue "Fear: Sociological Perspectives" in der "Emotion & Society" mit Judith Eckert (2022)
(Call for papers folgt)

Vortrag "Fear and Loathing in Academia - Subtle Mechanisms of Symbolic Domination within the Academic Field", presentation at the IV ISA Forum of Sociology (February 23-28, 2021).

Lehre im Wintersemester 2021/22: Mixed Methods 2.0: Computational Social Science und qualitative Methoden
 
Lehre im Sommersemester 2021: Denk- und Forschungsstile der qualitativen Sozialforschung (Masterseminar)
 
Lehre im Wintersemester 2020/21: Denk- und Forschungsstile der qualitativen Sozialforschung (Masterseminar)






Nach oben

Service

Mitglied im Editorial Board des International Journal of Social Research Methodology

DFG-Fachgutachter
Nach oben

Forschung


Methodologien & Methoden
 
  • Analyse digitaler Prozessdaten
  • Mixed-Methods
  • Relationale Methodologien und Verfahren (Geometrische Datenanalyse, Netzwerkanalyse, Diskursanalyse)
  • Generalisierte Modelle der Statistik (Kausalanalysen, Finite Mischmodelle, etc.)
  • Simulationen
Theorien
 
  • Relationale Sozial- und Gesellschaftstheorien (insb. Simmel, Elias, Bourdieu, White, Latour)
  • Soziologische Theorien der Digitalisierung
  • Methodologische Implikationen von Sozial- und Gesellschaftstheorien
  • Zur Rolle der Quantifizierung für soziologische Theorien
 
 
Aktuelle Forschung

  • Datenqualität von 'Big Data'
  • Internetsoziologie, Digitale Märkte
  • Wissenschaftssoziologie
  • Soziologie der Angst
  • Soziale Ungleichheit und Differenzierung
  • Methodologien der Sozialwissenschaft





Nach oben

Veröffentlichungen

Publikation

Nach oben
Zeitschriftenaufsatz

Schmitz, Andreas, and Jan Riebling. 2022 (Forthcoming). "Data quality of digital process data: A generalized framework and simulation/post-hoc-identification strategy." Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie.

Barth, Alice, and Andreas Schmitz. 2021. "Interviewers’ and respondents’ joint production of response quality in open-ended questions: A multilevel negative-binomial regression approach." MDA (Methods, Data, Analyses) 15 (1): 43-76. doi: https://doi.org/10.12758/mda.2020.08.

Witte, Daniel, and Andreas Schmitz. 2021. "Relational sociology on a global scale: Perspectives from field theory on cross‐cultural comparison, and the re‐figuration of space(s)." Forum: Qualitative Social Research (FQS) 22 (3). doi: https://doi.org/10.17169/fqs-22.3.3772.

Lietz, Haiko, Andreas Schmitz, and Johann Schaible. 2021. "Social network analysis with digital behavioral data." easy_social_sciences 66 41-48. doi: https://doi.org/10.15464/easy.2021.005.

Schmitz, Andreas, and Alice Barth. 2020. " Objektivierung der Kritik, Kritik der Objektivierung." Psychologie & Gesellschaftskritik 44 (1): 93–117.

Stamm, Isabell, Andreas Schmitz, Maria Norkus, and Nina Baur. 2020. "Introduction to the special issue: Process‐Oriented Analysis." Canadian Review of Sociology 57 (2): 243-246. https://doi.org/10.1111/cars.12279.

Schmitz, Andreas, Christian Schmidt-Wellenburg, Maria Keil, and Daniel Witte. 2019. " In welcher Gesellschaft forschen wir eigentlich?: Struktur und Dynamik des Feldes der deutschen Soziologie." Zeitschrift für Theoretische Soziologie 8 (2): 245-279. doi: https://doi.org/10.3262/ZTS1902245.

Nach oben
Beitrag im Sammelwerk

Schmitz, Andreas. 2022. "Pierre Bourdieu’s Sociology of Religion and Christianity."

Schmitz, Andreas, and Jakob Horneber. 2020. "Die quantitative Analyse textueller Daten: Das Beispiel des Angstdiskurses in US-amerikanischen TV-Präsidentschaftsdebatten 1960–2016." 1. In Angst in Kultur und Politik der Gegenwart, edited by Susanne Martin, and Thomas Linpinsel, 205-228. Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-30431-7_11.

Schmitz, Andreas, and Daniel Witte. 2020. "National, international, transnational and global fields – theoretical clarifications and methodological implications." In Charting transnational fields: Methodology for a political sociology, edited by Christian Schmidt-Wellenburg, and Stefan Bernhard, 79–97. Binghamton, NY: Routledge.

Baier, Christian, and Andreas Schmitz. 2019. "Organizational environments and field theory: The example of the field of German universities 2002-2014." 1. In Empirical investigations of social space, edited by Jörg Blasius, Brigitte Le Roux, and Andreas Schmitz, Methodos series 15, 305-322. Cham: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-030-15387-8_18.

Nach oben
Herausgeberschaft

Schmitz, Andreas, and Judith Eckert, ed. 2022 (Forthcoming). Fear: Sociological Perspectives. Special issue of Emotions and Society.

Stamm, Isabell, Andreas Schmitz, Maria Norkus, and Nina Baur, ed. 2020. Process‐oriented analysis: Special issue. Canadian Review of Sociology 57, 2. Oxford: Wiley-Blackwell. https://onlinelibrary.wiley.com/toc/1755618x/2020/57/2.

Blasius, Jörg, Frederic Lebaron, Brigitte Le Roux, and Andreas Schmitz, ed. 2019. Empirical investigations of social space. Methodos series 15. Cham: Springer International.

Nach oben
Monographie

Schneickert, Christian , Andreas Schmitz, and Daniel Witte. 2020. Das Feld der Macht: Eliten – Differenzierung – Globalisierung. 1. Wiesbaden: Springer Fachmedien.

Nach oben
Sonstiger Artikel

Schmitz, Andreas, and Tomasz Warczok. 2020. "Geometric Data Analysis: Advanced Issues and Current Developments." In The SAGE Encyclopedia of Research Methods, edited by Paul Atkinson, online first. Los Angeles u.a.: Sage. http://dx.doi.org/10.4135/9781526421036929715.