Sophie Zervos

Dr. Sophie Zervos

Wissenstransfer

Unter Sachsenhausen 6-8
50667 Köln

+49 (0221) 47694 - 136
Nach oben

Vita

Studium in Französisch, Spanisch, Politik, Pädagogik und Geschichte. Promotion an den Universitäten Köln und Bonn. IPP-DAAD- Stipendiatin an der Bibliothèque Nationale in Paris. Promotionsstudium am Internationalen Promotionsprogramm für Kultur- und Literaturwissenschaft an der Universität Gießen. Nach beruflichen Stationen in Werbung, Print, Fernsehen und Verlag vier Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Romanischen Seminar der Universitäten Köln und Bonn tätig. Seit 2008 bei GESIS, in der Abteilung Wissenstransfer verantwortlich für den Bereich Wissenschaftskommunikation.

Nach oben

Veröffentlichungen

Publikation

Nach oben
Zeitschriftenaufsatz

Zervos, Sophie. 2003. "Sophie Boldt: Die Azteken: Schaurig schöne Hochkultur, Matices, Nr. 40, S. 48-50."

Nach oben
Beitrag im Sammelwerk

Zervos, Sophie. 2004. "(Sophie Boldt) Die Autobiographie als Erinnerungsgattung und ihre kulturellen und identitätsstiftenden Funktionen." In Romanistische Kulturwissenschaft?, edited by Claudia Jünke, Rainer Zaiser, and Paul Geyer, 317-331. Würzburg: Königshausen & Neumann.

Nach oben
Monographie

Zervos, Sophie. 2009. Sartre zwischen Freud und Marx: Subjektivität und Identität in Theorie und Literatur. Bonn: Friedrich-Wilhelm Univ..

Nach oben
Bibliographie

Zervos, Sophie, and Gisela Ross-Strajhar. 2008. Urlaub: Erholung oder Kommerz?: Literatur- und Forschungsinformationen zum Thema. Recherche Spezial 2008/07. Bonn: GESIS. http://www.gesis.org/sowiport/themen/schwerpunkte/recherche-spezial/urlaub-erholung-oder-kommerz.html.