GESIS-Logo

gesis report 01/22

Liebe Leser*innen,

beginnen wir den ersten Newsletter im neuen Jahr 2022 mit einer positiven Nachricht: Unsere erfolgreiche und beliebte Vortragsreihe "Meet the Experts" geht in die dritte Runde. Ab März wird sich die dritte Staffel dem Thema "Data and Research on Society" widmen. Unsere kompetenten Vortragenden werden u.a. einen breiten Überblick über Umfrageprogramme wie ISSP, CSES, ESS oder ALLBUS geben. Das "CEWS-Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten" wird ebenso Teil der Vortragsreihe sein wie die "Familienforschung mit dem Mikrozensus" und weitere Themen.

Auf unseren bekannten Info-Kanälen sowie in der kommenden Ausgabe dieses Newsletters werden wir nähere Infos zu Themen, Daten und Anmeldemöglichkeiten bekannt geben. 

Stay tuned!

Ihre Redaktion

Dear readers,

we start the first newsletter in the new year 2022 with positive news: Our successful and popular lecture series "Meet the Experts" goes into the third round. Beginning in March, the third season will be devoted to the topic of "Data and Research on Society." Our expert speakers will provide a broad overview of survey programs such as ISSP, CSES, ESS, and ALLBUS, among others. The "CEWS University Ranking by Equality Aspects" will be part of the lecture series as well as "Family Research with the Microcensus" and many more topics. 

We will provide more information on topics, dates and registration possibilities on our known information channels as well as in the next issue of this newsletter. 
Stay tuned!

Your editorial team


GESIS Spring Seminar 2022: “Simulation Techniques in the Social Sciences” – Policy Modelling!

Policy modelling aims at identifying areas that need intervention, specifying the desired state of the target system, finding the regulating mechanisms, designing policy and its implementation, and controlling and evaluating the robustness of interventions. The methodological difficulty hereby is bridging the gap between policy practice, often expressed in qualitative and narrative terms, and the scientific realm of formal models.

If you want to know and understand the substantive problems, theories, and classical as well as the most recent related computational models in a number of core areas of policy modelling (e.g., research policy, public policy), then you should save your place on the week two course Policy Modelling (14 - 18 March) with Prof. Dr. Petra Ahrweiler and Dr. Corinna Elsenbroich.  

The 2nd Virtual GESIS Spring Seminar takes place from 07 - 25 March 2022.

For registration and detailed course descriptions, please visit www.gesis.org/springseminar


Call for Registration zur virtuellen Frühjahrstagung der DGS-Methodensektion

Programm und Registrierungsportal (Frist bis einschließlich 13.03.2022) zur virtuellen Tagung "Potenziale und Herausforderungen von digitalen Verhaltensdaten in der empirischen Sozialforschung" am 25./26.03.2022 sind nun verfügbar.

Zum Programm und zur Anmeldung


Call for papers - Workshop "Digitization of Migration Research Methods: Promises and Pitfalls"

The IMISCOE Standing Committee “Methodological Approaches and Tools in Migration Research” is inviting paper proposals for the workshop, which will be held at the Center of Migration Research, University of Warsaw on May 30, 2022. 

Deadline: February 15, 2022

More information

 

GESIS Training Online
Workshops

21-22/02/2022
Automatic Sampling and Analysis of YouTube Data

28/02-01/03/2022
Grounded Theory Methodology

15/03-18/03/2022
Einführung in die logistische Regression

28/03-29/03/2022
Einführung in die Programmierung von Websurveys

30/03-31/03/2022
Einführung in die Analyse von Mehrebenen-Strukturgleichungsmodellen mit Mplus

Neuer Beitrag im GESIS Blog: Jonas Wenker schreibt über die Krise der Demokratie in den USA

Die Politikwissenschaft beobachtet in den letzten Jahren einen Rückgang der Anzahl bestehender Demokratien und das zunehmende Erstarken autokratischer Regime auch in der westlichen Welt. Spätestens seit der Erstürmung des Kapitols durch Anhänger von Donald Trump am 06.01.2021 wird auch die Stabilität der Demokratie in den USA in der breiten Öffentlichkeit diskutiert.

In diesem Beitrag soll dargestellt werden, inwiefern die Erosion der Unterstützung für das demokratische System in den USA als ein Nährboden für die kürzlichen Entwicklungen in den USA gesehen werden kann.

DOI: 10.34879/gesisblog.2021.57


New blog post: Jonas Wenker writes about the crisis of democracy in the USA

In recent years, political science has observed a decline in the number of existing democracies and the increasing strength of autocratic regimes in the Western world. At the latest since the storming of the Capitol by supporters of Donald Trump on 06.01.2021, the stability of democracy in the United States is also discussed in the broad public. In this paper, we will show to what extent the erosion of support for the democratic system in the U.S. can be seen as a breeding ground for the recent developments in the U.S.

DOI: 10.34879/gesisblog.2021.57

 

Mit der umfragemethodischen Beratung schneller ans Ziel

Erhebungen sind komplexe Vorhaben und bedürfen einer umfangreichen Planung. Sammlung, Analyse und Management von Erhebungsdaten bilden sich in vielfältigen Prozessen ab, die alle das Ziel einer optimalen Datenqualität verfolgen. GESIS bietet seit jeher Beratung zu all dieses Prozessen, die auf eigener Forschung basiert und von jahrzehntelanger Erfahrung mit nationalen und internationalen Umfrageprogrammen flankiert wird.  

Wir haben unsere umfragemethodische Beratung nun auf ein neues Verfahren umgestellt, damit Sie optimal von unserer bewährten Expertise in ihrer gesamten Spannbreite profitieren.  

Mehr lesen...


Reach your goal faster with survey methodology consulting

Surveys are complex projects and require extensive planning. Collection, analysis, and management of survey data are reflected in diverse processes, all of which pursue the goal of optimal data quality. GESIS has always offered advice on all these processes, based on our own research and flanked by decades of experience with national and international survey programs.  

We have now switched our survey methodology consulting to a new process so that you can optimally benefit from our proven expertise across its full range.  

Read more...

Version 1.0.0 (Pre-Release) des GLES Querschnitt 2021, Nachwahl (ZA7701) ist verfügbar

Der GLES Vorwahl- und Nachwahlquerschnitt ist eine auf einer probabilistischen Stichprobe basierende Bevölkerungsumfrage, die seit 2009 jeweils in den acht Wochen vor bzw. nach der Bundestagswahl durchgeführt wird. Für den GLES Nachwahlquerschnitt 2021 wurden 3.424 Interviews zwischen dem 27.09.2021 und 21.11.2021 realisiert.

Mehr lesen...


Version 1.0.0 (Pre-Release) of the GLES Cross-Section 2021, Post-Election (ZA7701) is available

The GLES pre-election and post-election cross-section is a population survey based on a probabilistic sample that has been conducted in the eight weeks before and after each federal election since 2009. For the 2021 GLES pre-election cross-section, 3,424 interviews were implemented between Sept. 25, 2021 and Nov. 21, 2021. 

Read more...

Neuer Blog-Beitrag: Prof. Dr. Daniel Göler schreibt über den Aufbau und die Nutzung von Webarchiven

Daten von Websites und Social-Media-Plattformen sind aus der politikwissenschaftlichen Forschung nicht mehr wegzudenken. Die wissenschaftliche Debatte zu ihrer Nutzung konzentriert sich dabei überwiegend auf die Probleme der Auswertung der exorbitant gestiegenen Datenmengen. Weniger Beachtung findet die Herausforderung der Fluidität von webbasierten Daten und die hieraus folgenden Probleme ihrer Dokumentation bzw. Archivierung. Vor diesem Hintergrund diskutiert der Blog-Beitrag die Erfahrungen eines interdisziplinären DFG-Projekts (unter Beteiligung der Bibliothekswissenschaften, der Digital Humanities und der Politikwissenschaften) zum Aufbau und zur Nutzung von Webarchiven.

DOI: 10.34879/gesisblog.2022.58


New blog post: Prof. Dr. Daniel Göler writes about the construction and use of web archives

Political science research would be inconceivable without data from websites and social media platforms. The scholarly debate on their use focuses predominantly on the problems of evaluating the exorbitantly increased volumes of data. Less attention is paid to the challenge of the fluidity of web-based data and the resulting problems of their documentation and archiving. Against this background, this blog post discusses the experiences of an interdisciplinary DFG project (with the participation of library science, digital humanities, and political science) on the construction and use of web archives.

DOI: 10.34879/gesisblog.2022.58

HaSpaD - Harmonisierung und Synthese von paarbiografischen Daten – Syntaxpaket OUT NOW!

Die Vorteile der Analyse von harmonisierten Umfragedaten werden von der Forschungsgemeinschaft zunehmend anerkannt. Für kleinere Forschungsprojekte stellt der Harmonisierungsaufwand jedoch häufig eine unüberwindbare Hürde dar. Durch die Harmonisierung und Kumulation umfragebasierter Längsschnittdatensätze bietet das HaSpaD-Projekt (Harmonisierung und Synthese von paarbiografischen Daten) die Möglichkeit zur umfassenden Analyse von Partnerschaftsbiografien.

Folgende Studien wurden im DFG-geförderten Drittmittelprojekt „Harmonisierung und Synthese von paarbiografischen Daten“ (HaSpaD) harmonisiert und für eine gemeinsame Analyse verknüpft: die Panelstudien pairfam, SOEP und SHARE, die Querschnittsstudien ALLBUS, Mannheimer Scheidungsstudie, Fertility and Family Survey (Deutschland),sowie Querschnittsstudien mit teilweiser Wiederholungsbefragung: Die Familiensurveys des Deutschen Jugendinstituts (DJI), die Deutschen Lebensverlaufsstudienund der Generations and Gender Survey (Deutschland).

Mehr lesen...


HaSpaD - Harmonizing and synthesizing partnership histories – syntax package OUT NOW!

The benefits of analyzing harmonized survey data are increasingly recognized by the research community. However, for many research projects, the harmonization effort represents an insurmountable hurdle. The HaSpaD-project (Harmonizing and synthesizing partnership histories) provides a tool for harmonizing and accumulating, and thus comprehensively analyzing, survey-based longitudinal data sets on partnership biographies.

The following studies were harmonized and merged for a joint analysis for the DFG-funded project "Harmonizing and synthesizing partnership histories from different research data infrastructures" (HaSpaD): The panel studies pairfam, SOEP and SHARE, the cross-sectional studies German General Social Survey, Mannheim Divorce Study and the Fertility and Family Survey (Germany), as well as cross-sectional studies with partial follow-up, namely the Family Surveys by the German Youth Institute (DJI), the German Life History Studies and the Generations and Gender Survey (Germany).

Read more...


Infopoint

E-Mail wird nicht richtig dargestellt? Jetzt im Browser anschauen!

Eine Abbestellung des Newsletters "gesis report" ist jederzeit über diesen Link möglich: https://lists.gesis.org/mailman/listinfo/gesis-newsletter

Sie können uns auch gerne eine E-Mail senden: pr(at)gesis(dot)org

Die Datenschutzhinweise von GESIS können Sie über folgenden Link einsehen: https://www.gesis.org/institut/datenschutz/


Display problems? No images? Open the newsletter in your browser!

You can unsubscribe from the newsletter "gesis report" at any time via this link: https://lists.gesis.org/mailman/listinfo/gesis-newsletter

You can also send us an e-mail: pr(at)gesis(dot)org

The GESIS data protection information can be viewed via the following link: https://www.gesis.org/institut/datenschutz/

Folgen Sie uns/ Follow us!