GESIS-Logo

gesis report 06/21

Liebe Leser*innen,

Bevor die Sommerpause beginnt, haben wir im Juli noch einige interessante Events für Sie. Anlässlich des 40jährigen Bestehens der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage ALLBUS bietet die ALLBUS Ring-Vorlesung interessante Vorträge zum gesellschaftlichen Wandel basierend auf ALLBUS-Daten. Auch die Meet-the Experts-Reihe hat noch spannende Einblicke, unter anderem zur Nutzung von digitalen Verhaltensdaten, im Programm, melden Sie sich jetzt noch an. Wer tiefer in die Bereicherung der Sozialwissenschaften durch Computational Social Science einsteigen will, dem sei das Panel zu Computational Social Science von Nature empfohlen.

Ihre Redaktion

Dear readers,

Before the summer break start, we have some interesting events for you in July. On the occasion of the 40th anniversary of the German General Social Survey ALLBUS, the ALLBUS Ring Lecture offers interesting lectures on social change based on ALLBUS data. The Meet-the Experts series also still has exciting insights on the use of digital behavioral data, among other topics, in its program; register now. For those who want to delve deeper into the enrichment of the social sciences through computational social science, Nature's panel on computational social science is recommended.
 

Your editorial team


Ringvorlesung 40 Jahre ALLBUS

Wir feiern 40 Jahre Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften mit einer Ringvorlesung. Die einzelnen Vorträge verdeutlichen die Bedeutsamkeit des ALLBUS als Datengrundlage der sozialwissenschaftlichen Forschung und zeigen anschaulich den gesellschaftlichen Wandel in Deutschland über die vergangenen vier Jahrzehnte.

Hier geht es zur Anmeldung

GESIS Training Workshops

18. – 19.10. 2021: Introduction to R
(Online-Workshop)

11. – 12.11.2021: Einführung in die Logik bayesscher Statistik für die Sozialwissenschaften
(Online-Workshop)

24. – 26.11.2021: Einführung in Strukturgleichungsmodellierung
(Online-Workshop)

09. – 10.12.2021: Digital Trace Data
(Online-Workshop)

CEWSjournal Nr. 127 erschienen

Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe lautet: „Wenn ..., dann ..., und dann würde das dazu führen, dass ...“ Evaluation von Gleichstellungsplänen von vier MINT-Universitäten im Rahmen des EU-Projektes GEECCO Autorinnen: Claudia Schredl, Dr. Anke Lipinsky (CEWS) Bitte beachten Sie auch die aktualisierte Materialsammlung zum Thema "COVID-19-Pandemie und Geschlecht“ (Stand 07.06.2021).

Aktuelle Ausgabe


CEWSjournal No. 127 is available [only in German]

he focus topic of this issue is: "If ..., then ..., and then that would lead to ...". Evaluation of gender equality plans of four MINT universities within the framework of the EU project GEECCO Authors: Claudia Schredl, Dr. Anke Lipinsky (CEWS) Please also note the updated collection of material on the topic "COVID-19 pandemic and gender" (as of 07.06.2021).

current issue  [Only in German]

 

 

LSE-Blog-Beitrag: How German health workers’ views on vaccine safety can be swayed by the AstraZeneca controversy

Jan Priebe, Henning Silber, Christoph Beuthner, Steffen Pötzschke, Bernd Weiß, Jessica Daikeler:  How German health workers’ views on vaccine safety can be swayed by the AstraZeneca controversy

Mehrere COVID-19-Impfstoffe sind jetzt zugelassen, und der Erfolg einer Einführung hängt oft von der Bereitschaft der Menschen ab, einen dieser Impfstoffe zu akzeptieren. Das Gesundheitspersonal ist in einer einzigartigen Position, um die Öffentlichkeit zu beeinflussen.

Mehr lesen...


LSE Blog Post: How German health workers’ views on vaccine safety can be swayed by the AstraZeneca controversy

Jan Priebe, Henning Silber, Christoph Beuthner, Steffen Pötzschke, Bernd Weiß, Jessica Daikeler:  How German health workers’ views on vaccine safety can be swayed by the AstraZeneca controversy

Several COVID-19 vaccines are now licensed, and the success of a rollout often depends on people’s willingness to accept any of them. Health workers are in a unique position to influence the public.

Read more...

 

 


Die neue Abteilung Data Services for the Social Sciences – wir machen Ihre Daten FAIR

Mit dem Ziel, FAIRe Daten, Open Science und reproduzierbare Forschung in den quantitativen Sozialwissenschaften zu fördern, setzt sich die neue Abteilung DSS dafür ein, dass Datenbestände langfristig nutzbar und interpretierbar bleiben, auch wenn sich die Technologie oder die Bedürfnisse der Forschungsgemeinschaft ändern.

Mehr lesen...


The new department Data Services for the Social Sciences - we make your data FAIR

With the goal of promoting FAIR data, open science and reproducible research in the quantitative social sciences, the new DSS department works to ensure that data sets remain usable and interpretable over the long term, even as technology or the needs of the research community change.

Read more...

 

 

Neuer Blog-Beitrag: Dr. Ranjit K. Singh schreibt über die Erschaffung von Kontrollvariablen bei der Harmonisierung

Im Finale der aktuellen Staffel der Blogreihe erkundet der Auor die Idee, Kontrollvariablen bei der Harmonisierung zu erschaffen. Diese sollen helfen, Qualitäts- und Vergleichbarkeitsprobleme zu verringern. Solche Kontrollvariablen in den harmonisierten Datensatz zu integrieren erschafft eine lebendige Dokumentation des Quellmaterials und der Harmonisierungsentscheidungen. Es erlaubt zudem, methodische Unterschiede in den Quellstudien explizit bei Analysen zu modellieren. Der Beitrag ist dabei inspiriert von der Arbeit des Survey Data Recycling Projekts und fasst die Gedanken von Dr. Ranjit K. Singh zu diesem interessanten Ansatz zusammen.

DOI: 10.34879/gesisblog.2021.42


New blog post: Dr. Ranjit K. Singh writes about crafting control variables to mitigate quality and comparability issues

In the finale of season 1 of the blog series, I explore the idea to craft control variables that help us mitigate quality and comparability issues in our source surveys. Embedding such control variables into our ex-post harmonized datasets creates a living documentation of our source material and our harmonization choices. It also allows us to model methodological differences explicitly in our analyses. The post is inspired by the Survey Data Recycling project and represents my musings on their interesting control variable approach.

DOI: 10.34879/gesisblog.2021.42

 

Datenerhebung leicht gemacht: GESIS Panel vereinfacht den Einreichungsprozess

Das GESIS Panel bietet mit seinen rund 5.000 Panelisten der nationalen und internationalen sozialwissenschaftlichen Profession die Gelegenheit, im Rahmen eines qualitativ hochwertigen, probabilistischen Mixed-Mode Access Panels kostenfrei Daten zu erheben. Um das Angebot noch attraktiver zu machen, hat das GESIS Panel nun seinen Einreichungsprozess vereinfacht.

Mehr lesen...


The easiest way to collect your own survey data: The GESIS Panel

Since 2014, the GESIS Panel offers researchers the opportunity to collect their own survey data based on a probabilistic sample with more than 5,000 panelists. To further increase the attractiveness of this offer, the GESIS Panel recently streamlined its submission process.

Read more...

 

 

 

Neue Publikation: Sonja Schulz, Pascal Siegers, Bettina Westle, Oshrat Hochman (Hg.): (In)Toleranz in der Einwanderungsgesellschaft?

Sonja Schulz, Pascal Siegers, Bettina Westle, Oshrat Hochman (Hg.): (In)Toleranz in der Einwanderungsgesellschaft? Einstellungen zu Migranten in Deutschland und Europa: https://doi.org/10.1007/978-3-658-32627-2

Dieser Band versammelt verschiedene Untersuchungen zu Einstellungen zu Migranten und zu nationalistischem Wahlverhalten, die alle auf repräsentativen Bevölkerungsumfragen beruhen. 

Mehr lesen...


New publication: Sonja Schulz, Pascal Siegers, Bettina Westle, Oshrat Hochman (Eds.): (In)Toleranz in der Einwanderungsgesellschaft?

Sonja Schulz, Pascal Siegers, Bettina Westle, Oshrat Hochman (Hg.): (In)Toleranz in der Einwanderungsgesellschaft? Einstellungen zu Migranten in Deutschland und Europa: https://doi.org/10.1007/978-3-658-32627-2

This volume brings together various studies on attitudes toward migrants and on nationalist voting behavior, all based on representative population surveys. 

Read more...

 

Artikel in "Frontiers in Psychology": Alexander Jedinger: Conspiracy Mentality Predicts Public Opposition to Foreign Trade

Alexander Jedinger: Conspiracy Mentality Predicts Public Opposition to Foreign Trade, in: Front. Psychol., 17 June 2021, https://doi.org/10.3389/fpsyg.2021.658919

Die Ausbreitung protektionistischer Stimmungen und Maßnahmen hat Fragen nach den psychologischen Quellen der Handelsoffenheit in der Bevölkerung aufgeworfen. Die aktuelle Studie untersuchte die Auswirkungen eines bisher vernachlässigten Faktors auf die Einstellung zum internationalen Handel: Verschwörungsmentalität.

Mehr lesen...


Article in "Frontiers in Psychology": Alexander Jedinger: Conspiracy Mentality Predicts Public Opposition to Foreign Trade 

Alexander Jedinger: Conspiracy Mentality Predicts Public Opposition to Foreign Trade, in: Front. Psychol., 17 June 2021, https://doi.org/10.3389/fpsyg.2021.658919

The proliferation of protectionist sentiments and policies has raised questions about the psychological sources of trade openness among the public. The current research investigated the effects of a previously neglected factor on attitudes toward international trade: conspiracy mentality.

Read more...

 

Erfolgreicher Start der PIAAC-Feldstudie

Mit einer einjährigen Verschiebung aufgrund der Covid-19-Pandemie startete die Feldstudie des zweiten Zyklus von PIAAC erfolgreich am 31. Mai 2021. PIAAC – The Programme for the International Assessment of Adult Competencies – ist eine Studie der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), die grundlegende Kompetenzen Erwachsener im internationalen Vergleich untersucht. Die Studie wird zeitgleich in 33 Ländern durchgeführt. In Deutschland leitet GESIS die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Studie. Das Erhebungsinstitut Kantar ist mit der Durchführung der Interviews beauftragt.

Mehr lesen...


Successful start of the PIAAC field study

With a one-year delay due to the Covid 19 pandemic, the field study of the second cycle of PIAAC successfully started on May 31, 2021. PIAAC - The Programme for the International Assessment of Adult Competencies - is an OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development) study that examines basic adult competencies in an international comparison. The study is being conducted simultaneously in 33 countries. In Germany, GESIS is leading the study, which is funded by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF). The survey institute Kantar has been commissioned to conduct the interviews.

Read more...

 

Neuer Blog-Artikel: Zindler, Saravia und Kißling vom RatSWD fragen sich, was die Forschung aus der Pandemie lernen kann

Mit Verbreitung des Corona-Virus sind etliche Studien und Projekte entstanden, die die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und ihrer Bekämpfung auf die Gesellschaft empirisch erfassen. Die Spannbreite ist groß und reicht von Momentaufnahmen in Befragungen mit selbstselektierten Stichproben, repräsentativ angelegten Surveys, Corona-Tagebüchern bis hin zur Aufnahme in Langzeitstudien. Der RatSWD hat von Beginn an Studien und Projekte gesammelt und in einer Datenbank verfügbar gemacht. Im Vorhaben „BestFDM“ werden diese Studien und Projekte analysiert. Ziel ist es, Empfehlungen zu qualitätsgesicherter Datenerhebung und umfassenden Forschungsdatenmanagement abzuleiten.

DOI: 10.34879/gesisblog.2021.43


New blog article: Zindler, Saravia and Kißling from the RatSWD wonder what research can learn from the pandemic

With the spread of the Corona virus, a number of studies and projects have emerged that empirically record the impact of the COVID-19 pandemic and its control on society. They range from snapshots in surveys with self-selected samples, representative surveys, Corona diaries to inclusion in long-term studies. From the beginning, the RatSWD has collected studies and projects and made them available in a database. In the “BestFDM” project, these studies and projects are analysed. The aim is to derive recommendations for quality-assured data collection and comprehensive research data management.

DOI: 10.34879/gesisblog.2021.43  [Only in German]

 


Infopoint

E-Mail wird nicht richtig dargestellt? Jetzt im Browser anschauen!

Eine Abbestellung des Newsletters "gesis report" ist jederzeit über diesen Link möglich: https://lists.gesis.org/mailman/listinfo/gesis-newsletter

Sie können uns auch gerne eine E-Mail senden: pr(at)gesis(dot)org

Die Datenschutzhinweise von GESIS können Sie über folgenden Link einsehen: https://www.gesis.org/institut/datenschutz/


Display problems? No images? Open the newsletter in your browser!

You can unsubscribe from the newsletter "gesis report" at any time via this link: https://lists.gesis.org/mailman/listinfo/gesis-newsletter

You can also send us an e-mail: pr(at)gesis(dot)org

The GESIS data protection information can be viewed via the following link: https://www.gesis.org/institut/datenschutz/

 

Folgen Sie uns/ Follow us!