Erhebung sozialwissenschaftlicher Forschungsarbeiten gestartet!

| Kategorien: Pressemitteilung

Das Sozialwissenschaftliches Forschungsinformationssystem SOFIS ist eines der umfassendsten Informationssysteme zu geplanten, laufenden und in den letzten zehn Jahren abgeschlossenen Forschungsarbeiten aus der Bundesrepublik Deutschland, aus Österreich und der Schweiz mit über 50.000 Projektbeschreibungen. Der Neuigkeitswert dieser Projektnachweise ist hoch: Erste Projektinformationen sind in SOFIS häufig schon zu einem Zeitpunkt abrufbar, zu dem noch keine Veröffentlichungen vorliegen.

Damit das so bleibt, sind jährlich ungefähr 5.300 universitäre und außeruniversitäre Forschungseinheiten in Deutschland sind aufgefordert, ihre in 2013 abgeschlossenen oder zurzeit noch laufenden Forschungsarbeiten theoretischer oder empirischer Art aus allen sozialwissenschaftlichen Disziplinen an GESIS zu melden. Von Interesse sind dabei sowohl geförderte als auch von der Einrichtung selbst finanzierte Projekte, Habilitations- und Dissertationsvorhaben sowie Auftragsforschungen.

SOFIS enthält ausführliche Beschreibungen aus sozialwissenschaftlichen und interdisziplinären Bereichen stammenden Projekten. Die Projektinformationen stammen überwiegend aus dem Hochschulbereich, jedoch sind Projekte aus  der außeruniversitäre Forschung, wenn ihre Ergebnisse öffentlich zugänglich sind, ebenfalls vertreten.

Neue bzw. bisher noch nicht bekannt gegebene Projekte können über das neue SOFISwiki online gemeldet bzw. bereits vorhandene Projekte geändert oder ergänzt werden.

Zusätzlich zum SOFISwiki stehen die gesammelten Projektinformationen der Datenbank SOFIS im SOWIPORT www.gesis.org/sowiport der GESIS sowie im WISO-Angebot von GBI-GENIOS www.wiso-net.de  für Recherchen zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Zum SOFISwiki: sofis.gesis.org/sofiswiki/

Zur SOFIS-Webseite: www.gesis.org/sofis

Zu Sowiport: www.gesis.org/sowiport

Zum WISO-Angebot: www.wiso-net.de

 

Ansprechpartner:

 

  • Dr. Philipp Schaer
    Computational Social Science
    E-Mail: Philipp.schaer@gesis.org
  • Kerstin Hollerbach
    GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
    Kommunikation
    E-Mail: kerstin.hollerbach@gesis.org

www.gesis.org

www.facebook.com/gesis.org

www.twitter.com/gesis_org

 

 

Kategorien: Pressemitteilung