Neu bei GESIS: datorium - Forschungsdaten einfach und sicher archivieren

| Kategorien: Pressemitteilung

Neu bei GESIS: datorium - Forschungsdaten einfach und sicher archivieren
datorium ist ein neuer Service von GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, mit dem Forschungsdaten auf einfache Weise archiviert und zur Nachnutzung veröffentlicht werden können. So bleiben Daten für die Forschung erhalten!

datorium dient Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zur eigenständigen Dokumentation ihrer Forschungsdaten. Sie können ihre Daten, Metadaten und dazugehörigen Dokumente in das Repositorium einpflegen und mit relevanten Publikationen verlinken.

Forscherinnen und Forscher, die eine empirische Datenerhebung durchgeführt haben, erhalten die Möglichkeit, ihre Forschungsdaten in eine sichere Umgebung hochzuladen, zu beschreiben und zeitnah der wissenschaftlichen Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen. Zur Qualitätssicherung durchlaufen sämtliche Forschungsdaten einen von GESIS durchgeführten Review-Prozess. Eine dauerhafte Lokalisierung und verlässliche Zitierbarkeit der Forschungsdaten wird durch persistente digitale Identifikatoren (DOI) gewährleistet.

Nach der Veröffentlichung sind die in datorium veröffentlichten Forschungsdaten recherchierbar und beispielsweise für Sekundärstudien oder für Replikationsstudien zur Überprüfung von Forschungsergebnissen verwendbar. Gleichzeitig können Forscherinnen und Forscher selbst bestimmen, wer unter welchen Bedingungen auf ihre Daten zugreifen darf.

datorium ergänzt die bestehenden Serviceangebote von GESIS, rund um die Archivierung und Bereitstellung von Forschungsdaten, die vor allem von institutionellen Datenproduzenten oder größeren Erhebungsprojekten  in Anspruch genommen wurden. Mit der Einführung von datorium wird die Kultur des Data Sharings, die das Datenarchiv seit über 50 Jahren unterstützt und fördert, erweitert und die thematische Breite und Anzahl der durch das Archiv geförderten Nutzungen von Forschungsdaten erhöht. GESIS reagiert damit auf eine sich verändernde Datenlandschaft, in der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schnelle und flexible Werkzeuge fordern, mit denen sie ihre Forschungsergebnisse publizieren und mit Anderen teilen können.

datorium.gesis.org



Ansprechpartner:

Natascha Schumann
natascha.schumann@gesis.org


Kategorien: Pressemitteilung