Programme for the International
Assessment of Adult Competencies

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Teilnahme an PIAAC.

PIAAC steht für Programme for the International Assessment of Adult Competencies. PIAAC ist eine Studie der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), die Alltagsfertigkeiten Erwachsener in mehr als 30 Ländern im internationalen Vergleich untersucht. Die Studie findet alle zehn Jahre statt und wird jetzt zum zweiten Mal durchgeführt. GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften leitet die Studie in Deutschland.

Mit PIAAC werden wichtige Informationen darüber erhoben, welche Fertigkeiten Erwachsene in ihrem Leben bisher erworben haben und wie sie diese im privaten und beruflichen Alltag nutzen. Mit diesen Informationen können verschiedene Fragen beantwortet werden, wie z.B.:

  • Welche Fertigkeiten haben Erwachsene in den verschiedenen Ländern in ihrem Leben erworben?
  • Wie haben sich diese Fertigkeiten im letzten Jahrzehnt weiterentwickelt?
  • Wie werden diese Fertigkeiten genutzt und wie können sie gefördert werden?

Die Ergebnisse von PIAAC bilden eine wissenschaftliche Grundlage für wichtige politische Entscheidungen, insbesondere in der Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik.

Für PIAAC werden Menschen in 33 Ländern weltweit befragt. Eine Übersicht aller teilnehmenden Länder finden Sie hier.

In Deutschland wird PIAAC vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter Beteiligung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften wurde mit der wissenschaftlichen Leitung und Durchführung von PIAAC in Deutschland beauftragt. Die Befragung der ausgewählten Personen wird von Interviewerinnen und Interviewern des Umfrageinstituts Kantar (ehemals Infratest) durchgeführt.

Für PIAAC werden Personen im Alter von 16 bis 65 Jahren befragt. Ihre Staatsangehörigkeit, ihr Aufenthaltsstatus oder ihre Sprachkenntnisse spielen bei der Teilnahme an PIAAC keine Rolle. Wenn Sie zur PIAAC-Befragung eingeladen wurden, ist Ihre Teilnahme sehr wichtig!

Ihre Teilnahme an PIAAC ist freiwillig. Damit die Ergebnisse für Deutschland aussagekräftig sind und die Vielfalt unserer Gesellschaft abbilden, ist es jedoch entscheidend, dass alle ausgewählten Personen teilnehmen – also auch Sie. Ob Sie berufstätig sind oder nicht, ob Sie sich noch in der Ausbildung befinden oder schon in Rente sind, ob Sie in Deutschland geboren wurden oder nicht: Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie wesentlich zum Erfolg der Studie in Deutschland bei.

Das Umfrageinstitut Kantar (ehemals Infratest) führt die Befragung in Deutschland durch. Eine Interviewerin oder ein Interviewer von Kantar wird sich persönlich mit Ihnen in Verbindung setzen und einen für Sie passenden Termin für die Befragung vereinbaren. Die Befragung findet in der Regel bei Ihnen Zuhause statt, kann bei Bedarf jedoch auch an einem anderen Ort durchgeführt werden. Die Befragung dauert ca. 2 Stunden. Nach Abschluss der Befragung erhalten Sie als Dankeschön 50 €.

Einen Überblick über den Ablauf der Befragung finden Sie unter Ihre Teilnahme.

Die Befragung besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil stellt Ihnen eine Interviewerin bzw. ein Interviewer allgemeine Fragen zu Ihrer Person. Dazu gehören z. B. Angaben zu Ihrer Ausbildung, zu Ihrem beruflichen Werdegang oder wie häufig Sie bestimmte Fertigkeiten in Alltag und Beruf nutzen. Im zweiten Teil erhalten Sie Aufgaben, die Sie aus dem täglichen Leben kennen und die Sie selbstständig an einem Tablet bearbeiten. So könnten Sie z. B. gebeten werden, ein online bestelltes Produkt umzutauschen oder mithilfe einer Karte die kürzeste Strecke zwischen zwei Orten zu bestimmen.

Weitere Beispiele finden Sie unter Beispielaufgaben.

PIAAC wird nach geltenden Datenschutzbestimmungen durchgeführt. Alle personenbezogenen Angaben werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Aus den Ergebnissen der Befragung ist nicht ersichtlich, von welcher Person die Angaben gemacht wurden. Weitere Informationen finden Sie im PIAAC-Datenschutzblatt. (143 kB)

Der Schutz der Gesundheit aller Beteiligten hat oberste Priorität. Die Interviewerinnen und Interviewer vom Umfrageinstitut Kantar sind ausführlich zu Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln geschult und halten sich streng daran. So führen sie z.B. an jedem Interviewtag einen Selbsttest durch, halten mindestens 1,5 Meter Abstand zu Ihnen, tragen während des gesamten Interviews eine FFP2-Maske und desinfizieren alle Materialien vor der Übergabe. Ausführliche Informationen zu den PIAAC-Hygienemaßnahmen finden Sie in Ihrem Informationspaket, das Ihnen vor dem Interview per Post zugeschickt wird.

Das Umfrageinstitut Kantar hat für Sie als Teilnehmerin oder Teilnehmer der Befragung eine kostenlose Hotline unter der Telefonnummer 0800/100 1425 eingerichtet. Das PIAAC-Team von Kantar steht Ihnen für Fragen montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung.