Programme for the International
Assessment of Adult Competencies

Innovationen von PIAAC

PIAAC baut auf den internationalen Kompetenzstudien International Adult Literacy Survey (IALS) und Adult Literacy and Life Skills Survey (ALL) auf. Im Vergleich zu diesen Vorgängerstudien sind folgende innovative Aspekte von PIAAC Zyklus 1 hervorzuheben:

  1. Die im ersten Zyklus der PIAAC-Studie eingeführte Kompetenzdomäne technologiebasiertes Problemlösen (Problem Solving in Technology-Rich Environments), die in Anbetracht der zunehmenden Technologisierung unserer Gesellschaft eine wichtige Neuheit darstellte. Beispiele hierfür sind die Informationssuche im Internet oder die Kommunikation per E-Mail.
  2. Die Einführung der grundlegenden Komponenten der Lesekompetenz (Reading Components), um detaillierte Informationen zu den Fähigkeiten von Personen mit sehr geringer Lesekompetenz zu erhalten – an den Vorgängerstudien IALS und ALL wurde kritisiert, dass die Messinstrumente im unteren Bereich der Lesekompetenz nicht hinreichend differenzieren.
  3. Im ersten Zyklus von PIAAC wurden im Hintergrundfragebogen erstmals im Rahmen einer solchen Studie zusätzlich berufliche Anforderungen (Job Requirements Approach) erfasst, um den Zusammenhang zwischen dem Kompetenzniveau und der tatsächlichen Verwendung von Kompetenzen im beruflichen Alltag zu bestimmen.
  4. Die PIAAC-Erhebung in Zyklus 1 (2011/2012) erfolgte erstmalig vollständig computergestützt: Der Hintergrundfragebogen wie auch die Kompetenzmessung wurden mittels einer neu entwickelten open-source-Plattform durchgeführt.