Programme for the International
Assessment of Adult Competencies

Datenschutz und Ethik

Die internationale Projektleitung von PIAAC sowie das nationale Projektmanagement in Deutschland haben sich der Einhaltung von gesetzlichen Datenschutzregelungen sowie von ethischen Richtlinien verpflichtet. Alle Institutionen, die an der Durchführung von PIAAC in Deutschland beteiligt sind, arbeiten nach den anwendbaren Datenschutzbestimmungen, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Bei GESIS wird die Einhaltung des Datenschutzes von ihrem Datenschutzbeauftragten sichergestellt. Die Daten aus der Befragung werden streng vertraulich behandelt. Personenbezogene Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht und es wird sichergestellt, dass eine einzelne Person in den Daten nicht identifizierbar ist.

Die Studie wird nach ethischen Grundsätzen durchgeführt; für die PIAAC-Studie liegt GESIS eine ethische Unbedenklichkeitsbescheinigung vor. Interviewer*innen werden in einer 5-tägigen persönlichen Schulung speziell auf ihre Aufgabe vorbereitet. Hierbei wird darauf geachtet, dass sie den Zielpersonen respektvoll begegnen und auf deren Rechte achten. Die Teilnahme an PIAAC ist freiwillig, im Interview besteht jederzeit die Möglichkeit, eine Frage nicht zu beantworten. Die ausgewählten Personen werden durch ein Anschreiben, ein Datenschutzblatt sowie einen Flyer ausführlich über die Studie und ihre Rechte informiert.