Programme for the International
Assessment of Adult Competencies

Externe Experten

Das Nationale Projektmanagement-Team wurde durch folgende externe wissenschaftliche Experten unterstützt:

Die Experten in alphabetischer Reihenfolge:

Prof. Annelies Blom, Ph.D.
ist seit September 2012 Juniorprofessorin an der Universität Mannheim. Am Sonderforschungsbereich 884 leitet sie die Projekte Z1 "German Internet Panel (GIP)" und A8 "Evaluating Political Reforms Using Surveys". Im Rahmen von PIAAC beriet sie das nationale Projektmanagementteam zum Thema Nonresponse-Bias-Analysen und führte diese in Zusammenarbeit mit GESIS-Mitarbeiterinnen durch.

Prof. Dr. Aiso Heinze
ist seit 2008 Direktor der Abteilung Didaktik der Mathematik am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) und Professor für Didaktik der Mathematik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Am IPN ist er u.a. an der Untersuchung zur Entwicklung der mathematischen Kompetenz über die Lebensspanne im Rahmen des Nationalen Bildungspanels beteiligt. 

Prof. Dr. Corinna Kleinert
ist seit Januar 2015 Inhaberin der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt längsschnittliche Bildungsforschung an der Universität Bamberg und am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi). Davor war sie  seit 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Bildungs- und Erwerbsverläufe am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg und leitete dort das Teilprojekt des IAB in der Etappe 8 "Bildung im Erwachsenenalter und lebenslanges Lernen" im NEPS. Sie hat an der Entwicklung von verschiedenen groß angelegten Erhebungen mitgewirkt, darunter der DJI-Jugendsurvey und die IAB-Studie ALWA ("Arbeiten und Lernen im Wandel").

Prof. Dr. Frauke Kreuter
ist Professorin für Methoden an der Universität Mannheim und Professor of Survey Methodology im Joint Program in Survey Methodology an der University of Maryland, USA, und Bereichsleiterin des Forschungsbereichs Kompetenzzentrum Empirische Methoden beim IAB, Nürnberg, Bei PIAAC beriet sie das deutsche Team im Hinblick auf Nonresponse-Bias-Analysen.

Prof. Dr. Detlev Leutner
hat seit 2002 den Lehrstuhl für Lehr-Lernpsychologie an der Universität Duisburg-Essen inne. Er ist Gründungsdirektor des Zentrums für Empirische Bildungsforschung der Universität Duisburg-Essen. Ferner ist er seit 2009 Mitglied im Senat der DFG.

Dr. Jean-Paul Reeff
ist selbstständiger Berater sowie Koordinator der Serviceeinrichtung "International Cooperation in Education" am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt. Von 1992 - 2003 war Dr. Reeff Projektmanager im Luxemburgischen Bildungsministerium im Bereich Bildungsforschung.

Prof. Dr. Petra Stanat
ist seit 2010 Direktorin des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin und seit 2014 Leiterin der Abteilung „Bildung und Integration“ des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM). Zwischen 2007 und 2011 war Frau Stanat Mitglied des nationalen Konsortiums für PISA 2009. Seit 2009 ist sie außerdem unter anderem an verschiedenen Projekten im Rahmen des nationalen Bildungspanels beteiligt.

Prof. Dr. Jürgen Schupp
hat seit mehr als zwanzig Jahren als Survey-Manager an der Konzeption, Analyse sowie Weiterentwicklung der Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) entscheidend mitgewirkt. Er ist Mitglied des wissenschaftlichen Expertenkreises zur Armuts- und Reichtumsberichterstattung und hat an mehreren Gutachten für den zweiten Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung mitgewirkt. Im internationalen PIAAC-Projekt war Prof. Dr. Schupp Mitglied der BQ-Expert group.