Standards, Richtlinien und Qualitätssicherung für Maßnahmen zur Verwirklichung der Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschaft
 
  • Sie sind hier:
  • StaRQ
  • INKA
  • Recherche
Aktive Mittagspause

Universität Hamburg

Einrichtungstyp

Universität

Vereinbarkeit

Familienangebote, Information / Beratung

Wissenschaftskultur

Sensibilisierung

Zielgruppe

Studierende, Graduierte / Promovierende, Postdocs, Wissenschaftliches Personal

Fächergruppe

Ohne explizite Fachzuordnung

Vergleichbare Maßnahmen

Hochschule für Gesundheit Bochum

Ziele der Maßnahme

Ziel der Aktiven Mittagspause ist es, möglichst viele Studierende und Beschäftigte der UHH auf unkonventionelle Weise über aktuelle Gleichstellungsthemen zu informieren und so auf der einen Seite - ganz im Sinne des Gender Mainstreaming - ein Bewusstsein für entsprechende Themen zu entwickeln und auf der anderen Seite Informationen für die persönliche Lebens- und Arbeitsgestaltung (v.a. Vereinbarkeit) zu bieten. Auch soll dies zur Vernetzung innerhalb der UHH beitragen.

Beschreibung der Maßnahme

Die Aktive Mittagspause für alle Studierenden und Beschäftigen der Universität Hamburg wird von der Stabsstelle Gleichstellung konzipiert und organisiert. In der einmal monatlich an zentralen Orten der Universität Hamburg stattfindenden Veranstaltung wird im Rahmen von Kurzvorträgen (max. 20 Minuten) über aktuelle Gleichstellungsthemen informiert; anschließend findet eine moderierte Diskussion statt und es besteht Raum zur Vernetzung (30 Minuten). Dabei sind alle Interessierten eingeladen, ihr Mittagessen mitzubringen.

Link zur Maßnahme

https:/​/​www.uni-hamburg.de/​gleichstellung/​gleichstellung/​veranstaltungen/​aktive-mittagspause.html

Ergebnisse und Wirkungsweise der Maßnahme

Es haben bereits zehn Veranstaltungen stattgefunden. Es findet eine regelmäßig Dokumentation der einzelnen Veranstaltungsinhalte statt.

Kooperationen und Netzwerke

Es werden zum Teil auch Referent*innen aus der Region eingeladen, z.B. Väter e.V.

Federführende Einrichtung

Universität Hamburg

Universität

https:/​/​www.uni-hamburg.de/​

Hamburg

Zuständiger Bereich

Stabsstelle Gleichstellung

gleichstellung@uni-hamburg.de

Vergleichbare Maßnahmen

Hochschule für Gesundheit Bochum
Lunch Lectures
https:/​/​www.hs-gesundheit.de/​die-hochschule/​gremien-beauftragte/​gleichstellungsbeauftragte

In diesem Bereich können Sie eine inhaltliche Auswahl der Modellbeispiele treffen, die Sie sich in der Trefferliste anzeigen lassen möchten. Die im Instrumentenkasten aufgenommenen Modellbeispiele sind den hier aufgeführten thematischen Begriffen bzw. darunter liegenden Handlungsfeldern zugeordnet. Für eine Recherche innerhalb eines Themenbereiches können Sie mehrere Handlungsfelder auswählen.

Weiterer Hinweise finden Sie im Bereich FAQs.

Sie können das Rechercheergebnis durch die Eingabe von Suchbegriffen eingrenzen. Dabei können Sie sogenannte „Wildcards“ für beliebige Zeichenfolgen wie das * eingeben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Suche mit den logischen Verknüpfungen AND, OR und NOT einzuschränken.

Weiterer Hinweise finden Sie im Bereich FAQs.

Um präzisere Treffer zu erhalten, haben Sie die Möglichkeit, die Treffermenge hier nach formalen Kriterien einzuschränken. Sie können dazu jeweils mehrere Zielgruppen, Fächergruppen und / oder Bundesländer auswählen. Zudem können Sie sich auf Modellbeispiele beschränken, die nach den Maßstäben des Instrumentenkastens als "innovativ" gekennzeichnet sind.

Weiterer Hinweise finden Sie im Bereich FAQs.

Sie können die Ansicht der Trefferliste Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen: Sie haben die Möglichkeit, die Seiten vor- und zurückzublättern, die Anzahl der Treffer pro Seite zu verändern und die Modellbeispiele nach Titel, Einrichtung oder Aktualität zu sortieren.

Die von Ihnen gewählten Filtern werden oberhalb der Trefferliste als aktive Schaltflächen angezeigt. Diese Schaltflächen können Sie jederzeit einzeln entfernen, wenn Sie Ihre Auswahl, Suche bzw. weitere Einschränkungen zurücksetzen möchten.

Sobald Sie Ihre Filter verändern, aktualisiert sich die Trefferliste automatisch.

Die ausgewählten Treffer werden in der Trefferliste in der Kurzansicht dargestellt. Durch ein Anklicken des jeweiligen Titels, klappt die Detailansicht auf. Klicken Sie auf „Modellbeispiel in neuem Fenster“ am Ende der Detailansicht, können Sie sich diese in einem neuen Fenster anzeigen lassen.

Weiterer Hinweise finden Sie im Bereich FAQs.