Wahlstudien

Christina Eder

Datenarchiv für Sozialwissenschaften

National Surveys
Stellvertretende Teamleiterin

+49 (621) 1246-438
E-Mail
vCard

Laufende Erhebungen

Neben den Datenbeständen zu Bundes- und Landtagswahlen bietet das Forschungsdatenzentrum Wahlen auch Serviceleistungen zu laufenden, also von Wahlterminen unabhängigen, Befragungen an.

Hierzu zählen die von der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des ZDF erhobenen Politbarometer (seit 1977), der ARD-DeutschlandTREND (seit 2008) sowie der Forsa-Bus (seit 1991).

Seit neustem vertreibt GESIS zudem Umfragen der Bundesregierung.

Informationen zu den Datenbeständen finden Sie über die jeweiligen Links oder den Datenbestandskatalog (DBK). Die laufenden Erhebungen liegen jeweils als Jahreskumulationen vor, für die Politbarometer ist ferner eine partielle Kumulation der wichtigsten Variablen über den gesamten Erhebungszeitraum erhältlich.

  • NEU! Umfragen der Bundesregierung im Auftrag des Presse- und Informationsamtes hier!
  • Der DeutschlandTREND 2016 ist unter der Studiennummer ZA6912 verfügbar (DBK).

DeutschlandTREND

Der ARD-DeutschlandTREND wird seit 1997 im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) sowie diverser Printmedien von Infratest dimap Gesellschaft für Trend- und Wahlforschung mbH erhoben. Die monatlich durchgeführte Erhebung mit ca. 1000 Befragten (für die Parteipräferenz ca. 1500) pro Welle wird von den Rundfunkanstalten und Printmedien für die Berichterstattung über das aktuelle politische Meinungsbild in der Bundesrepublik genutzt.

Seit Mai 2009 stehen mit dem Jahrgang 2008 die ersten Daten des DeutschlandTREND für die wissenschaftliche Lehre und Forschung zur Verfügung. Infratest dimap führt die Daten eines Jahres in einer Kumulation zusammen. GESIS archiviert anschließend die Daten sowie Dokumente und sorgt für deren Bereitstellung.

Der DeutschlandTREND ist zurzeit als Jahreskumulation für die Jahre 2008 bis 2016 verfügbar.

Zu den DeutschlandTREND-Studien

Forsa-Bus

Der Bus des Umfrageinstituts forsa erhebt die Einstellungen der Bevölkerung zu verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Themen. Hierfür werden täglich rund 500 wahlberechtigte Personen telefonisch befragt. Über den Datenbestandskatalog (DBK) sind die Befragungen seit 1991 als Jahreskumulationen verfügbar.

Zum Forsa-Bus

Umfragen der Bundesregierung

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung informiert Bürgerinnen und Bürger sowie die Medien über die Arbeit der Bundesregierung. Darüber hinaus unterrichtet das Amt die Bundesregierung über die Nachrichtenlage in Deutschland und weltweit.

Der Arbeitsbereich Meinungsforschung im Presse- und Informationsamt hat die Aufgabe, die öffentliche Meinung für die politische Arbeit der Bundesregierung zu erforschen und darzustellen. Dafür erhebt der Arbeitsbereich Meinungen, Einstellungen und Stimmungen der Bevölkerung zu aktuellen politischen Fragen, Themen und Maßnahmen und führt Sonderstudien zu bestimmten politischen Aufgabenfeldern und Zielgruppen durch. Umfragen sind wichtige Entscheidungshilfen für die Arbeit der Bundesregierung, da sie zum einen aufzeigen, bei welchen Themen die Bürgerinnen und Bürger z. B. Probleme und Handlungsbedarf sehen. Zum anderen dienen sie der Bundesregierung im Rahmen ihrer Politikvermittlung als Kontrollinstrument.

Zu den Studien