Wahlstudien

Politbarometer-Zeitreihe 1977 - 2014

Zurzeit liegt die Zeitreihe zu den Politbarometern 1977-2014 vor (Datenzugang). Der Datensatz umfasst für das Befragungsgebiet West (alte Bundesrepublik) 82 ausgewählte Variablen für den gesamten Zeitraum seit 1977. Von 1996 bis Februar 1999 gibt es ein gesamtdeutsches Sampling.

Mit rund 500.000 Befragten und im Idealfall bis zu annähernd 500 Erhebungszeitpunkten ergibt sich so ein interessantes Produkt für die Analyse. Der mitgelieferte Variable Report dokumentiert sowohl die Anzahl der Erhebungszeitpunkte je Variable als auch jegliche Veränderung des Frage- oder Antworttextes über den gesamten Zeitraum.

Da die Methode der Datenerhebung bei den Politbarometern von anfänglichen face-to-face-Interviews Mitte 1988 zu telefonischer Befragung wechselte, ist auch eine Basis für die Erforschung der methodischen Aspekte dieser Umstellung gegeben. Da zum Teil bis zu 25 Umfragen im Jahr erhoben wurden, wurde eine Variable hinzugefügt, so dass es jetzt eine Variable gibt, die die Erhebungen des Jahres durchnummeriert und eine Variable, in der die Erhebungen nach dem Monat, in dem sie erhoben wurden, vercodet sind.

Der Datensatz beinhaltet die Themen:

  • Wahlabsicht und Parteipräferenz (Sonntagsfrage)
  • Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl
  • Sympathie-Skalometer für die Parteien
  • Zufriedenheit mit der Leistung der Bundesregierung und den Leistungen der Oppositionsparteien
  • Demokratiezufriedenheit
  • richtige Politiker in den führenden Positionen
  • Politikinteresse des Befragten
  • Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum
  • Beurteilung der wirtschaftlichen Lage in der Bundesrepublik und vermutete weitere Entwicklung
  • eigene Wirtschaftslage und erwartete Entwicklung
  • Kompetenz der Regierung oder der Opposition zur Sicherung von Arbeitsplätzen, zur Verbesserung der wirtschaftlichen Lage in Ost und West, zur Verbesserung des Umweltschutzes und zur Sicherung der Renten
  • Einschätzung des Ansehens der Parteivorsitzenden in ihren Parteien
  • Beurteilung des Zustands der Gesellschaft
  • Vergleich des Zustands der Gesellschaft in Deutschland mit dem der westeuropäischen Nachbarn
  • Einstellung zu einer vermehrten Übernahme weltpolitischer Verantwortung durch das vereinte Deutschland
  • empfundene militärische Bedrohung
  • Beurteilung der Friedenssicherheit in Europa
  • Einstellung zu Kernkraft
  • Einstellung zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten
  • Einstellung zum Asylrecht in Deutschland
  • allgemeine Einstellung zu Ausländern in Deutschland
  • Bewertung verschiedener Auffassungen zum Thema Abtreibung
  • Vorteilhaftigkeit der Mitgliedschaft des Landes in der Europäischen Union
  • Wichtigste Probleme in der Bundesrepublik
  • Rückblick auf das laufende Jahr und Ausblick auf das kommende Jahr
  • Religiosität
  • Gewerkschaftsmitgliedschaft
  • Bundesland und Ortsgröße
  • Repräsentativgewicht sowie die übliche vollständige Demographie der Politbarometer.