Wahlstudien

Christina Eder

Datenarchiv für Sozialwissenschaften

National Surveys
Stellvertretende Teamleiter(in)

+49 (621) 1246-438
E-Mail
vCard

Das Workshop-Programm des Forschungsdatenzentrums "Wahlen"

2016

Am 15.06.2016 fand in Köln der Workshop "Match your data! Kumulation von und mit Aggregatdaten!" statt. Ziel war es, interessierten Nachwuchswissenschaftlern die besonderen Ansprüche, die eine Kumulation an die Datenquellen und die Wissenschaftler stellt näher zu bringen. In einem ersten Block wurden die Kernthemen wie Vorbereitung und Durchführung einer Kumulation besprochen und für mögliche Fallstricke anhand von Beispielen aus dem Politbarometer besprochen. Darüber hinaus wurden Handwerkzeuge zur Durchführung einer Kumulation vorgestellt. Anhand des neu erworbenen Wissens haben die Teilnehmer im zweiten Block selbst Daten aus unterschiedlichen Quellen mit Stata kumuliert. Im Fokus dabei standen nicht nur die Zuspielung zu Wahlumfragedaten, sondern auch der Bezug und die Verwendung von Aggregatdaten aus der amtlichen Statistik.

2012

Am 9. Oktober fand in Mannheim zum zweiten Mal der Workshop "Meet the Data: Bundes- und Landtagswahlen bei GESIS" statt. Ziel war es auch in diesem Jahr wieder, interessierten Nachwuchswissenschaftlern einen detaillierten Einblick in die bei GESIS archivierten Kollektionen zu geben. Zunächst wurden die GESIS, das Forschungsdatenzentrum Wahlen und mit ihm der Wahldatenbestand sowie verschiedene Möglichkeiten des Datenzugangs vorgestellt. Anschließend wurde näher auf die Politbarometer und die Landtagswahlstudien eingegangen. Es folgte eine Präsentation der GLES 2009. Anhand einzelner Komponenten wurden exemplarisch methodische und statistische Eigenarten der Daten sowie praktische Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt.

 

2011

Am 12.Oktober 2011 fand in Mannheim der Workshop "Meet the Data: Bundes- und Landtagswahlen bei GESIS" statt. Ziel war es, interessierten Nachwuchswissenschaftlern einen detaillierten Einblick in die bei GESIS archivierten Kollektionen zu geben. Zunächst wurden die GESIS, das Forschungsdatenzentrum Wahlen und mit ihm der Wahldatenbestand sowie verschiedene Möglichkeiten des Datenzugangs vorgestellt. Anschließend wurde näher auf die Politbarometer und die Landtagswahlstudien eingegangen. Es folgte eine Präsentation der GLES 2009. Anhand einzelner Komponenten wurden exemplarisch methodische und statistische Eigenarten der Daten sowie praktische Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt.

 

2010

Am 2. und 3. Dezember 2010 fand in Mannheim der Workshop „Herausforderung Surveyforschung: Methodische und statistische Problemstellungen am Beispiel von Wahldaten“ statt. Der Workshop bot interessierten Nachwuchswissenschaftlern eine Übersicht über die bei GESIS verfügbaren Wahldaten und behandelte anhand von ausgewählten Beispielen methodische und statistische Problemstellungen. Spezielle Methoden, wie Panelregression, Zeitreihenanalysen und Small Area Estimation, wurden von Experten des Faches vorgestellt und mit den Teilnehmern in anschließenden Übungen vertieft.