Programme for the International
Assessment of Adult Competencies

Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat ist ein übergeordnetes Gremium aus renommierten Wissenschaftler*innen, die über eine ausgewiesene Fachkompetenz und Expertise im Bereich der Bildungs-, Arbeitsmarkt- und Umfrageforschung verfügen sowie Vertretern der Politik. Der wissenschaftliche Beirat berät bei richtungsweisenden Entscheidungen in Zusammenhang mit der nationalen PIAAC-Umsetzung und begleitet das Projekt wissenschaftlich bis zur Veröffentlichung der Ergebnisse.

Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats:

Prof. Dr. Corinna Kleinert, Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats, ist Professorin für Soziologie (Schwerpunkt längsschnittliche Bildungsforschung) an der Universität Bamberg und am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi). Sie ist unter anderem auch Mitglied der internationalen PIAAC Background Questionnaire Expert Group, welche das internationale Konsortium bei der Entwicklung des PIAAC-Fragebogens berät.

Prof. Dr. Harm Kuper ist Professor für Erziehungswissenschaft an der FU Berlin und leitet den Arbeitsbereich "Weiterbildung und Bildungsmanagement". Seit 2018 ist er Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE).

Prof Dr. Dr. h.c. Manfred Prenzel leitet das Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien. Bis 2018 hielt er den Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung an der TU München inne.

Prof. Dr. Christine Sälzer ist Professorin für Erziehungswissenschaft an der Universität Stuttgart. Von 2010 bis 2017 war sie am Zentrum für Internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB) der TU München als nationale Projektmanagerin der PISA-Studie in Deutschland tätig.

Prof. Dr. Heike Solga ist Direktorin der Abteilung "Ausbildung und Arbeitsmarkt" am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin (WZB) sowie Professorin für Soziologie (Schwerpunkt Arbeit, Arbeitsmarkt, Beschäftigung) an der FU Berlin. Seit 2007 ist sie Mitglied des Konsortiums des Deutschen Bildungspanels (NEPS). Sie ist unter anderem auch Mitglied der internationalen PIAAC Background Questionnaire Expert Group, welche das internationale Konsortium bei der Entwicklung des PIAAC-Fragebogens berät.

Prof Dr. Mark Trappmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Soziologie, insb. Survey-Methodologie, an der Universität Bamberg. Seit 2006 ist er Leiter des Panels "Arbeitsmarkt und soziale Sicherung" (PASS) am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Prof. Dr. Ludger Wößmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insb. Bildungsökonomik, an der Ludwig-Maximilians-Universität München und leitet das ifo Zentrum für Bildungsökonomik. Er ist außerdem Koordinator des EU-finanzierten Europäischen Expertennetzwerks Bildungsökonomik (EENEE).