Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Antidiskriminierungspolitik ist Thema der neuen Ausgabe standpunkt : sozial

| Kategorien: Diversity, Antidiskriminierung, Intersektionalität Hochschulen, Hochschulforschung Wissenschaft Aktuell

Die aktuelle Ausgabe von standpunkt : sozial trägt den Titel „Antidiskriminierungspolitik – Anfragen an die Soziale Arbeit“ und beschäftigt sich mit Diskriminierung und Rassismus. Dabei stehen die Themen „Städtischer Raum, Racial Profiling und Wohnungsmarkt“ im Fokus.

Der aktuelle Thementeil wurde von Annita Kalpaka, Professorin für Soziale Arbeit koordiniert und geht zurück auf die gleichnamige Tagung, die am Department Soziale Arbeit der HAW Hamburg stattfand.

„Mit dem Begriff ‚Antidiskriminierungspolitik‘ als Teil des Titels wird der Fokus nicht allein auf die oft unbewussten und alltäglichen Diskri­minierungen gelegt. Es wird die politische Forderung erhoben, Diskriminierungen als zu bearbeitende Realität zu begreifen“, beschreibt Jürgen Georg Brandt, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department, das Schwerpunktthema des Hefts.

Die Inhalte reichen von Racial Profiling, rassistischen Strukturen und rassistisch motivierter Polizeigewalt bis hin zu Rassismus an Hochschulen. Studierende äußern sich in einem offenen Brief „Gegen Diskriminierung“. Anhand dieser Beiträge werden die Fokus-Themen analysiert und die Möglichkeiten einer Abwehr gegen Diskriminierung untersucht.

Die Fotostrecke zum Thema "Kontraste und Gegensätze: Entwicklungen oder Hemmnisse" stammt von Jeannine Kontny. Diese wie auch die Fotos im Thementeil wurden von Studierenden im Seminar "Einführung in die digitale Fotografie und die interdisziplinäre Bildwissenschaft" bei Manfred Kaulbach erarbeitet.

Die weiteren Themen des Heftes sind:

- Aufdeckungsprozesse von Betroffenen von sexueller Gewalt
- Fundraising und Controlling in Non-Profit-Organisationen als ethische und pädagogische Herausforderung
- Aggression und Gehirn
- Sie finden in dem Heft Informationen zu Veröffentlichungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Departments sowie Buchrezensionen.

Quelle: PM - HAW, 16.11.2018

Kategorien: Diversity, Antidiskriminierung, Intersektionalität Hochschulen, Hochschulforschung Wissenschaft Aktuell