Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

»BestChance« 2019: Fraunhofer IAIS für herausragendes Engagement für Chancengleichheit ausgezeichnet"

| Kategorien: Außerhochschulische Forschung; Diversity, Antidiskriminierung, Intersektionalität; Gleichstellungspolitik; Gleichstellungsmaßnahmen; MINT; Wissenschaft Aktuell

Erstmalig in diesem Jahr verlieh Fraunhofer-Vorstandsmitglied Professor Alexander Kurz den »BestChance« Award für besonderes Engagement mit wirkungsvollem Beitrag zur Chancengleichheit. Den Preis erhält das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, das unter dem Motto »Kultur ist keine Magie« zahlreiche Maßnahmen zum Kulturwandel entwickelt und umgesetzt hat. Ein für alle verpflichtendes Training hilft beim Abbau von unbewussten Vorurteilen, ein auf Diversität orientiertes Recruiting professionalisiert Bewerbungsprozesse. Der Erfolg: Die Einstellungsquote von Wissenschaftlerinnen hat sich innerhalb von drei Jahren mehr als verdoppelt.

In MINT-Fächern sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Umso wichtiger ist es für die Forschungsinstitute der Fraunhofer-Gesellschaft, Maßnahmen durchzuführen, die die Anzahl an Wissenschaftlerinnen systematisch erhöhen und die Chancengleichheit an den Instituten sichern.

Am Fraunhofer IAIS in Sankt Augustin ist dies in beispielhafter Weise gelungen. Dafür wurden die Leiterin Personalentwicklung Luise Schneider, die Recruiting Managerin Jasmin Kröhling, Institutsleiter Professor Stefan Wrobel und Verwaltungsdirektorin Marta Kreuzová  mit dem erstmals verliehenen Fraunhofer-Preis »BestChance« ausgezeichnet.

Der neue Preis »BestChance«:  Sowohl in der Forschung der Fraunhofer-Gesellschaft als auch in ihrer Belegschaft der 72 Institute sollen die Perspektiven der Geschlechter ausgewogen vertreten sein. Der Preis »BestChance« wird ab sofort jährlich vergeben für besonderes Engagement und Maßnahmen, die wirkungsvoll oder kreativ einen Beitrag zur Chancengleichheit an den Fraunhofer-Instituten leisten. Initiiert wurde »BestChance« in einem Projekt unter der Leitung der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten der Fraunhofer-Gesellschaft, Dr. Bärbel Thielicke.

Quelle und weitere Informationen: PM - Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, 13.11.2019

Kategorien: Außerhochschulische Forschung; Diversity, Antidiskriminierung, Intersektionalität; Gleichstellungspolitik; Gleichstellungsmaßnahmen; MINT; Wissenschaft Aktuell