Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Ute Klammer leitet Sozialbeirat


Kategorien: Wissenschaftspolitik; Arbeitswelt und Arbeitsmarkt; Wissenschaft Aktuell

Prof. Dr. Ute Klammer hat im Januar 2022 den Vorsitz im Sozialbeirat der Bundesregierung übernommen. Die Geschäftsführende Direktorin des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen (UDE) ist damit die erste Frau an der Spitze dieses über 50jährigen, noch von Konrad Adenauer eingerichteten politikberatenden Gremiums sein. Zuletzt führte Alexander Gunkel als Arbeitgebervertreter den Vorsitz. Klammer ist seit 2016 Mitglied im Beirat und vertritt die Wissenschaft.

Das zwölfköpfige Gremium berät die Bundesregierung zu aktuellen Entwicklungen in der Alterssicherung. Es setzt sich aus je vier Versicherten- und Arbeitgebervertreter*innen, drei Wissenschaftler*innen und einem Mitglied der Deutschen Bundesbank zusammen.

Der Sozialbeirat hat insbesondere die Aufgabe, in einem Gutachten zu dem jährlichen Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung Stellung zu nehmen. Daneben werden oft weitere aktuelle Themen der Rentenpolitik beraten. Im nächsten Jahr sollen vor allem die entsprechenden Vorhaben des Koalitionsvertrags erörtert werden, wie etwa der Plan einer stärkeren Kapitaldeckung in der Rente.

Quelle und weitere Informationen: PM - Universität Duisburg Essen, 20.12.2021