GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

Kompetenz­zentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Zugänge, Barrieren und Potentiale - Studie im Auftrag der Alexander von Humboldt-Stiftung veröffentlicht


Kategorien: Fördermaßnahmen; Arbeitswelt und Arbeitsmarkt; Europa und Internationales; Geschlechterverhältnisse; Hochschulen, Hochschulforschung; Deutschland; Europa; International; Wissenschaft Aktuell; CEWS Aktuell

Das CEWS hat seine Potenzialanalyse zur Repräsentanz von Wissenschaftlerinnen und internationaler Mobilität im Auftrag der Alexander von Humboldt-Stiftung veröffentlicht. Der Bericht ist in der Reihe cews.publik erschienen.

Die Studie analysiert die Gründe für die geringe Frauenbeteiligung in Programmen der Alexander von Humboldt-Stiftung (ein Drittel im Jahr 2018) und gibt Handlungsimpulse, wie die Stiftung mehr exzellente Wissenschaftlerinnen für das Humboldt-Netzwerk gewinnen kann. Dafür untersuchten internationale Expert*innen für 14 Schlüsselländer die Repräsentanz von Wissenschaftlerinnen und geschlechtsspezifische Qualifikations- und Karrierestrukturen, insbesondere in Hinblick auf internationale Mobilität.

Weitere Informationen und Dokumente zur Studie stellt die AvH-Stiftung zur Verfügung, wie etwa

Die Projektdetailseite im CEWS-Portal hält ebenfalls weitere Informationen bereit.

--

Andrea Löther, Frederike Freund, Anke Lipinsky (2022)

Zugänge, Barrieren und Potentiale für die internationale Mobilität von Wissenschaftlerinnen. Eine Untersuchung im Auftrag der Alexander von Humboldt-Stiftung.

Köln: GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-78193-8