GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

Neu: Ødegaard et al. (Hg.): Children and Youth at Risk in Times of Transition


Kategorien: GESIS-News

Borge, Baard Herman, Kleinau, Elke and Ødegaard, Ingvill Constanze. Children and Youth at Risk in Times of Transition: International and Interdisciplinary Perspectives, Berlin, Boston: De Gruyter Oldenbourg, 2024. https://doi.org/10.1515/9783111010649

Kinder und Jugendliche gehören zu den am meisten gefährdeten Gruppen einer Gesellschaft. Dies war auch schon vor den aktuellen humanitären Krisen in der Welt der Fall, die Millionen von Menschen und Familien zur Flucht vor Kriegen, Terror, Armut und Ausbeutung veranlassten. Minderjährigen wurden Menschenrechte wie der Zugang zu Bildung, Nahrung und medizinischer Versorgung verweigert. Sie wurden entführt, verkauft, manipuliert, verstümmelt, getötet und verletzt. Dies war und ist sowohl in den Industrie- als auch in den Entwicklungsländern der Fall, und es sieht nicht so aus, als würde sich die Situation in naher Zukunft verbessern.

Dieser Band befasst sich mit Risiken, denen Kinder und Jugendliche vor allem in Zeiten des Übergangs ausgesetzt sind. Im Mittelpunkt stehen verschiedene Gruppen von Kindern in den europäischen Kriegs- und Nachkriegsgesellschaften des Zweiten Weltkriegs, "Besatzungskinder" in Deutschland, jugendliche NS-Kollaborateure in Norwegen und neuere Fälle wie Kindersoldat*innen, Flüchtlingskinder und Kinder von europäischen "Islamischen Staat"-Kämpfer*innen. Die Beiträge stammen von internationalen Wissenschaftler*innen und verschiedenen akademischen Disziplinen (Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften, Rechtswissenschaften und internationale Friedens- und Konfliktstudien) und basieren auf historischen, quantitativen und/oder qualitativen Analysen.