ESS-SUSTAIN-2

Next Steps in Securing the Sustainability of the European Social Survey, European Research Infrastructure Consortium

Bearbeitung: Dr. Markus Quandt, Dr. Brita Dorer, Dr. Angelika Scheuer
Leitung: Dr. Angelika Scheuer
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Survey Design and Methodology (SDM), Datenarchiv für Sozialwissenschaften (DAS)

Projektbeschreibung

Der European Social Survey (ESS) erhält von der Europäischen Kommission fast 5 Mio. EUR für das Horizont 2020- Projekt SUSTAIN 2, das von Januar 2020 bis Dezember 2022 läuft.

  • Der Großteil der Mittel wird für die Online-Erfassung von Umfragedaten von Befragten in 12 Ländern verwendet, eine bedeutende Zukunftsinvestition für länderübergreifende Webinterviews.
  • Das Projekt führt die Mitgliederentwicklung weiter, die EU-finanzierten Projekt SUSTAIN durchgeführt wurden, um die Anzahl der Teilnehmerländer zu erhöhen.
  • Es wird eine mögliche Partnerschaft mit der European Values Study (EVS) dahingehend untersucht, ob EVS-Fragen in die ESS-Datenerfassung einbezogen werden könnten.
  • Die Impact-Case-Study von 2017 – ein Bericht über die akademischen, nichtakademischen und pädagogischen Auswirkungen des ESS wird wiederholt und Länderberichte für neue oder zurückkehrende Länder erstellt.
  • In Zusammenarbeit mit CentERdata den Länderteams eine CAPI-Software (Computer Assisted Personal Interviewing) und das in H2020-Projekt SERISS entwickelte Translation Management Tool (TMT) zur Verfügung gestellt.

GESIS beteiligt sich an der Untersuchung einer Partnerschaft mit der European Values Study (EVS), der Bereitstellung des Translation Management Tool (TMT) sowie dem Angebot maßgeschneiderter Schulungen zu Datenerhebung und -analyse.

Projektlaufzeit

Januar 2020 bis Dezember 2022

Gefördert durch

H2020-INFRADEV-2018-2020

Partner

  • European Social Survey European Research Infrastructure Consortium (ESS ERIC)
  • Stichting Katholieke Universiteit Brabant (EVS/TiU)
  • Stichting CentERdata (CentERdata)
  • Magyar Tudomanyos Akademia Tarsadalomtudomanyi Kutatokozpont (CSS)
  • Fondation Nationale des Sciences Politiques (SCIENCES PO)
  • National Centre for Social Research (NATCEN)
  • Institute of Sociology of the Academy of Sciences of the Czech Republic Public Research Institution (ISAS CR)
  • Instituto de Ciencias Sociais (ICS ULISBOA)
  • Turun Yliopisto (UTU)
  • Institut fuer Hoehere Studien - Institute for Advanced Studies (IHS)
  • Umea Universitet (UMEA UNIV)
  • Istituto Nazionale per l'Analisi delle Politiche Pubbliche (INAPP)
  • Universita degli Studi di Milano (UMIL)
  • Katholieke Universiteit Leuven (KU Leuven)
  • Univerzitet u Beogradu - Filozofski fakultet (FF UBG)
  • Haskoli Islands (UoI)
  • Institut Drustvenih Nauka (ISS BELGRADE)

Publikationen