Prof. Dr. Beatrice Rammstedt

Survey Design and Methodology
Abteilungsleiterin

+49 (621) 1246-155
E-Mail
vCard

PIAAC

The Programme for the International Assessment of Adult Competencies

Bearbeitung: Dorothée Behr und Anouk Zabal
Leitung: Prof. Dr. Beatrice Rammstedt
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Survey Design and Methodology (SDM)

Projektbeschreibung

PIAAC ist eine OECD-geförderte Studie, die zum Ziel hat – ähnlich PISA - das Kompetenzniveau im internationalen Vergleich zu untersuchen. Bei PIAAC liegt der Fokus jedoch im Gegensatz zu PISA auf der Untersuchung Erwachsener. In PIAAC werden grundlegende Kompetenzen, die zur erfolgreichen Teil¬nahme an der Gesellschaft und insbesondere am Berufsleben notwendig sind, untersucht. Damit liefert PIAAC ein umfassendes Bild des Humankapitals, auf das die Länder im globalen Wettbewerb zurückgreifen können, und bietet eine fundierte Grundlage für mögliche politische und soziale Interventionen.

Im ersten Zyklus wurde PIAAC als Bevölkerungsbefragung in 24 Ländern zeitgleich durchgeführt (Erhebung 2011/2012). Die Ergebnisse dieser ersten Welle wurden der Öffentlichkeit im Oktober 2013 vorgestellt. Eine zweite Gruppe von neun Ländern hat 2014/2015 ihre Datenerhebung durchgeführt und wird ihre Ergebnisse Mitte 2016 veröffentlichen. Schließlich gibt es eine dritte Welle mit fünf Ländern, die ihre Erhebung für 2017 und die Veröffentlichung der Ergebnisse für 2019 plant.

Im Rahmen des internationalen PIAAC-Projektes war GESIS an der Entwicklung des Fragebogens (Background Questionnaire) beteiligt. In enger Zusammenarbeit mit ROA (Research Centre for Education and the Labour Market, Universität Maastricht) wurde ein Fragebogen erstellt, der neben sozio-demographischen Daten Informationen zum Bildungshintergrund, zur beruflichen Laufbahn und zu den Rahmenbedingungen und Folgen des Erwerbs von Kompetenzen erfasst. Die zentrale Aufgabe von GESIS lag in der Validierung des Hintergrundfragebogens, welche sowohl qualitativ als auch quantitativ erfolgte. Des Weiteren ist GESIS für die Entwicklung der Übersetzungsrichtlinien des Fragebogens verantwortlich. GESIS berät und begleitet die teilnehmenden Länder aller Wellen bei der Übersetzung ihres Fragebogens.

Projektlaufzeit

01.01.2008-31.5.2019

Gefördert durch

Partner

Projektpartner

  • ETS
  • cApStAn
  • DIPF
  • IEA
  • ROA, Universtät Maastricht
  • WESTAT